Landespolitik H

Startseite/Umwelt/Landespolitik H

Elektromobilität in Hessen: Sieben Millionen Euro für Ladesäulen

Von |Freitag, 5. März 2021|

Das hessische Förderangebot für die Verbesserung der Ladeinfrastruktur für E-Autos geht in die nächste Runde: Ab sofort können Unternehmen und Kommunen Anträge für die Errichtung von Ladesäulen bei der landeseigenen Wirtschaftsentwicklungsgesellschaft (Hessen Agentur) einreichen.Auch Lademöglichkeiten im öffentlichen Raum förderbar„Für Nutzer und Nutzerinnen von Elektrofahrzeugen ist das Laden am Arbeitsplatz und an öffentlichen Parkplätzen attraktiv, [...]

Biblis: Meldepflichtiges Ereignis im Kernkraftwerk

Von |Donnerstag, 18. Februar 2021|

Die Betreiberin des Kernkraftwerkes Biblis, die RWE Nuclear GmbH, hat das nachfolgende Ereignis dem hessischen Umweltministerium als zuständiger Aufsichtsbehörde gemeldet. Nach der Internationalen Skala zur Bewertung von Vorkommnissen INES ist es der Stufe 0 (unterhalb der Skala = keine oder sehr geringe sicherheitstechnische Bedeutung) zuzuordnen:Betonierung weiterer Endlagerbehälter wurde ausgesetzt„Für die Herstellung und Verfüllung von [...]

Hessen: Sonderprogramm für Eigenheime startet

Von |Donnerstag, 11. Februar 2021|

Das neue hessische „Sonderprogramm für Eigenheime“ geht an den Start: Ab sofort können Anträge bei der landeseigenen Förderbank, der Wirtschafts- und Infrastrukturbank (WIBank) Hessen, gestellt werden. Die Fördermittelberatung übernimmt die Landesenergieagentur (LEA) Hessen. „Aus dem ,Neuen Hessenplan‘ stehen für das Sonderprogramm in den kommenden Jahren insgesamt 25 Millionen Euro als Zuschuss für die energetische [...]

BUND Hessen fordert Abkehr vom Straßenbauwahn

Von |Dienstag, 9. Februar 2021|

Der hessische Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland e.V. (BUND Hessen) fordert eine Abkehr vom Straßenbauwahn. Jörg Nitsch, Vorsitzender des BUND Hessen: „Klimaschutz und der Ausbau des Autobahnnetzes passen nicht zusammen. Die breiten Proteste gegen den Bau der A 49 durch den jahrhundertealten Dannenröder Wald haben diesen Konflikt deutlich aufgezeigt.“ Das beim Straßenbau eingesparte [...]

Bergstraße: Verstärkung für hessische Feldhamsterpopulation

Von |Donnerstag, 28. Januar 2021|

„Aus einem Wiederansiedelungsprojekt in Baden-Württemberg sind drei Feldhamster nach Hessen eingewandert. Bereits im Herbst 2020 wurden mehrere Feldhamsterbaue in einem landwirtschaftlichen Gebiet in der südlichen Bergstraße entdeckt. Eine Untersuchung der AG Feldhamsterschutz im Auftrag des Hessischen Landesamtes für Naturschutz, Umwelt und Geologie (HLNUG) wies dort nun den Populationszuwachs aus dem Nachbarland nach. Hier zeigt [...]

Windkraft in Hessen weiter ausgebaut

Von |Mittwoch, 27. Januar 2021|

„Hessen ist beim Ausbau der Windkraft wieder auf einem guten Pfad nach oben“, kommentierte Hessens Wirtschafts- und Energieminister Tarek Al-Wazir die am 26. Januar 2021 veröffentlichten Zahlen der Deutschen WindGuard zum Status des Windenergieausbaus an Land in Deutschland. „Hessen belegt im Ländervergleich mit 27 neuen Windrädern im Jahr 2020 Platz 7 bei der Inbetriebnahme [...]

Hessen: Sicheres Radfahren für alle

Von |Freitag, 15. Januar 2021|

Radfahren liegt im Trend. Viele Menschen sind in 2020 auch durch die Corona-Pandemie erstmals oder nach langer Pause wieder auf das Rad gestiegen und erleben, wie schnell und gut sie mit dem Fahrrad vorankommen. Aber sie sehen auch, dass das Radnetz modernisiert, weiterentwickelt und ausgebaut werden muss. Der hessische Verkehrsminister Tarek Al-Wazir stellte dazu [...]

Hessen: 2,7 Millionen Euro für Phosphor-Rückgewinnung im Odenwaldkreis

Von |Donnerstag, 7. Januar 2021|

„Phosphor ist ein wichtiger und ebenso knapper Rohstoff. Er wird vor allem als Düngemittel benötigt. Weltweit werden die Phosphor-Vorräte knapper und für die Düngung gibt es keine alternativen Stoffe. Phosphor ist in Klärschlämmen enthalten, ein Großteil der Schlämme wird allerdings verbrannt, ohne dass der darin enthaltene Phosphor genutzt wird. Hessen setzt sich mit der [...]

Hessen verzichtet auf Pestizideinsätze gegen Mäuse

Von |Montag, 7. Dezember 2020|

„Wir haben uns als Landesregierung verpflichtet, den Pestizideinsatz in Hessen zu reduzieren und gehen auf landeseigenen Flächen mit gutem Beispiel voran. Gerade im Wald ist der Verzicht auf solche Gifte wichtig für den Erhalt und den Schutz der natürlichen Artenvielfalt. Deshalb haben wir uns nun gegen die Vergiftung von Kurzschwanzmäusen im Staatswald entschieden“, sagte [...]

Nach oben