Forstwirtschaft

Startseite/Schlagwort: Forstwirtschaft

Rheinland-Pfalz: Naturschutz und Forstwirtschaft gehen Hand in Hand

Von |Mittwoch, 28. September 2016|

„Naturschutz und Forstwirtschaft gehen Hand in Hand“, sagte der rheinland-pfälzische Forststaatssekretär Thomas Griese am 27. September 2016 in Klingenmünster. Anlass war die BUND-Fachtagung „Naturschutz und Forstwirtschaft im Wandel“, die die nachhaltige Nutzung der Ressource Holz und die Auswirkungen auf die Biologische Vielfalt zum Thema machte. Mit seinem Waldprogramm, das 1986 erstellt wurde und somit bereits [...]

Bensheim: Mit dem Experten durch den Niederwald

Von |Donnerstag, 23. Juli 2015|

Alte Eichen beherbergen unzählige Käferarten, darunter Hirschkäfer und Heldbock. Foto: BUND Bergstraße Der Kreisverband Bergstraße des Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland e.V. (BUND) und der Bensheimer Revierförster Dirk Ruis-Eckhardt laden zu einer naturkundlichen Exkursion durch den Niederwald ein. Der Rundgang startet am Sonntag, 2. August 2015 (10.00 Uhr), am Sportplatz in Zwingenberg-Rodau [...]

Heidelberg: Zertifikat „Erholungswald“ für den Stadtwald

Von |Dienstag, 7. Juli 2015|

Heidelberg hat als erste Stadt in Deutschland nach den PEFC-Standards das Zertifikat „Erholungswald“ für die hohe Naherholungs-Qualität seines gesamten Waldes erhalten. Das weltweit anerkannte Gütesiegel PEFC („Programme for the Endorsement of Forest Certification Systems“) wurde Heidelberg bereits 2001 für seine nachhaltige Forstwirtschaft verliehen. Seit Anfang 2015 können Waldbesitzer, die sich freiwillig begutachten lassen, zusätzlich [...]

Rheinland-Pfalz: Mehr Schutz für Wiesen, Weiden und heimische Arten

Von |Donnerstag, 23. April 2015|

„Wir wollen mit dem neuen Landesnaturschutzgesetz den Schutz unserer Wiesen und Weiden verbessern, heimische Arten stärker schützen und die biologische Vielfalt erhalten“, erklärte die rheinland-pfälzische Umweltministerin Ulrike Höfken am 20. April 2015 zur zweiten Beratung des Landesnaturschutzgesetzes im Kabinett. Verbände aus Naturschutz und Landwirtschaft, Industrie, Sport oder Tierschutz sowie kommunale Spitzenverbände und Kammern haben [...]

Greenpeace: „Lampertheim riskiert ökologisches und ökonomisches Desaster“

Von |Freitag, 17. April 2015|

Mit großer Enttäuschung hat die Greenpeace-Gruppe Mannheim - Heidelberg zur Kenntnis genommen, dass die Stadt Lampertheim die kürzlich beschlossene Forsteinrichtung unter Ausschluss der Öffentlichkeit und der Naturschutzverbände erstellt habe. „Mit der einseitig auf wirtschaftliche Ziele ausgerichteten Bewirtschaftung durch das Forstamt in Lampertheim wird der Lampertheimer Kommunalwald seine Funktion für den Naturschutz und die Erholung verlieren. [...]

Hessen: EU-Kommission genehmigt Entwicklungsplan für ländlichen Raum bis 2020

Von |Montag, 23. Februar 2015|

Die Europäische Kommission hat am 13. Februar 2015 den Entwicklungsplan für den ländlichen Raum des Landes Hessen 2014 – 2020 (EPLR Hessen) abschließend genehmigt. „Damit gehört der hessische Entwicklungsplan von europaweit 118 Programmentwürfen mit zu den ersten, die die Genehmigung der Kommission erhalten haben“, teilte Hessens Landwirtschaftsministerin Priska Hinz am 19. Februar in Wiesbaden mit. [...]

BUND Speyer: „11. Februar 2015 – ein Feiertag für den Speyerer Auwald“

Von |Donnerstag, 19. Februar 2015|

Der stark aufgelichtete Wirtschaftswald, darunter die weit verbreitete dominante Riesengoldrute. Foto: BUND Speyer „Als im Frühjahr 2014 die Forstverwaltung das Forsteinrichtungswerk für die Jahre 2015 – 2025 vorlegte, waren die Naturschutzverbände alarmiert. Man wollte den südlichen Speyerer Auwald in den kommenden zehn Jahren bewirtschaften wie bisher, ohne die Pläne der Oberen Naturschutzbehörde in [...]

Baden-Württemberg: Förderprogramm KLIMOPASS 2015 gestartet

Von |Dienstag, 30. Dezember 2014|

Das baden-württembergische Umweltministerium hat gemeinsam mit der LUBW (Landesanstalt für Umwelt, Messungen und Naturschutz Baden-Württemberg) die Ausschreibung für das Förderprogramm „Klimawandel und modellhafte Anpassung in Baden-Württemberg“ 2015 (KLIMOPASS) gestartet. Mit dem Programm sollen Forschungsvorhaben und Modellprojekte gefördert werden, die die Auswirkungen des Klimawandels untersuchen und geeignete Anpassungsmaßnahmen definieren beziehungsweise in Pilotprojekten beispielhaft umsetzen. Das Fördervolumen [...]

Heidelberg: Stadtwald erneut FSC-zertifiziert

Von |Montag, 3. November 2014|

Der Heidelberger Stadtwald hat erneut das Gütesiegel des „Forest Stewardship Council“ (FSC) erhalten. Foto: Stadt Heidelberg Die Stadt Heidelberg bewirtschaftet den Stadtwald nach ökologischen, sozialen und wirtschaftlichen Kriterien vorbildlich und hat für ihre nachhaltige Forstwirtschaft erneut das hohe Gütesiegel des „Forest Stewardship Council“ (FSC) erhalten, das von allen großen Umweltverbänden anerkannt wird. Die [...]

„Wälder im Hessischen Ried müssen gerettet werden“. BUND kritisiert Waldumbau

Von |Freitag, 31. Oktober 2014|

BUND: „Waldumbau à la Hessen-Forst an der A 6 bei Hüttenfeld im Natura 2000-Schutzgebiet ‚Reliktwald’; Bepflanzung mit Kiefer.“ Foto: BUND Hessen Bei der Vorstellung seiner neuen Broschüre „Chancen und Risiken der Waldentwicklung im Hessischen Ried" am 30. Oktober 2014 hat der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland e.V. (BUND) vom Land Hessen und [...]

Heidelberg: Sommertour von Bürgermeister Erichson führte in den Stadtwald

Von |Donnerstag, 28. August 2014|

Vertreter der Forstabteilung des städtischen Landschafts- und Forstamtes erläuterten Bürgermeister Wolfgang Erichson bei einer Begehung an unterschiedlichen Stationen im Heidelberger Stadtwald die Herausforderungen ihrer Arbeit und aktuelle Projekte. Foto: Stadt Heidelberg Bewaldete Hänge prägen das Landschaftsbild Heidelbergs: Der Heiligenberg und der Königstuhl bilden den grünen Rahmen der Altstadt. Der Wald bietet den größten [...]

Nach oben