Offener Brief dreier BUND-Landesverbände an die Mitglieder der Verbandsversammlung des VRRN

Von |Donnerstag, 15. Juli 2021|

Nach dem vorliegenden Entwurf zur Änderung des Einheitlichen Regionalplans Rhein-Neckar (ERP) sollen in der Metropolregion rund 500 Hektar neue Wohnsiedlungsflächen und mehr als 300 Hektar neue Gewerbeflächen ausgewiesen werden – zu Lasten bisheriger Vorranggebiete für Landwirtschaft und Regionaler Grünzug. Mit einem Offenen Brief appellieren nun die BUND Landesverbände Baden-Württemberg, Hessen und Rheinland-Pfalz an [...]

Hessen: BUND und Bauernverband fordern Stopp des ungebremsten Flächenverbrauchs

Von |Dienstag, 4. Februar 2020|

Der BUND-Landesverband Hessen und der Regionalbauernverband Starkenburg (RBV) setzen sich gemeinsam ein gegen ein ungebremstes Fortschreiten der Flächenversiegelung. Besonders hart trifft es die Rheinebene, wo ein Logistikzentrum nach dem anderen aus dem Boden gestampft wird und der Ausbau der A 67 und B 44 bevorsteht. Hinzu kommen die enormen Ansprüche der Kommunen für [...]

Bergstraße: BUND kritisiert zunehmende Versiegelung in Einhausen

Von |Dienstag, 3. September 2019|

Der Kreisverband Bergstraße des Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland e.V. (BUND) kritisiert die Absicht der Gemeinde Einhausen, die wachsende Versiegelung ihrer Gemarkung weiter voranzutreiben. „Wer die Zeichen der Zeit versteht, muss das Prinzip Wachstum in Frage stellen und es nicht noch beschleunigen", kritisiert Guido Carl, Vorstandsmitglied des Kreisverbands und ergänzt: „Das Wachstum [...]

Nach oben