Ministerium verlässt den Standort Hockenheim. BUND begrüßt Entscheidung gegen geplanten Reisergarten

Von |Donnerstag, 13. Dezember 2012|

Obstbäume in der Hockenheimer Rheinebene. Foto: BUND (pm). Der Regionalverband Rhein-Neckar-Odenwald des BUND (Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland e.V.) begrüßt die Entscheidung des Ministeriums für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz Baden-Württemberg (MLR), den in Hockenheim geplanten Reiserschnittgarten nicht zu bauen. Der Aufsichtsrat der Betreibergesellschaft hatte sich am 4. Dezember 2012 gegen die Einrichtung [...]