Regionalbauernverband Starkenburg

Startseite/Schlagwort: Regionalbauernverband Starkenburg

Bergstraße: Besuch einer ökologischen Legehennenhaltung

Von |Dienstag, 6. Oktober 2020|

Bioeier werden immer beliebter. Wer Eier mit der Kennziffer 0 kauft, hat oft nur eine grobe Vorstellung davon, welche Vorschriften für deren Erzeugung eingehalten werden müssen und wo die Unterschiede zu konventioneller Freilandhaltung (Kennziffer 1) liegen. Eine Exkursion des BUND-Kreisverbands Bergstraße zu Heiko Pfeifer in Fürth-Ellenbach bietet die Gelegenheit, eine möglichst artgerechte Legehennenhaltung [...]

Hessen: BUND und Bauernverband fordern Stopp des ungebremsten Flächenverbrauchs

Von |Dienstag, 4. Februar 2020|

Der BUND-Landesverband Hessen und der Regionalbauernverband Starkenburg (RBV) setzen sich gemeinsam ein gegen ein ungebremstes Fortschreiten der Flächenversiegelung. Besonders hart trifft es die Rheinebene, wo ein Logistikzentrum nach dem anderen aus dem Boden gestampft wird und der Ausbau der A 67 und B 44 bevorsteht. Hinzu kommen die enormen Ansprüche der Kommunen für [...]

Bergstraße: BUND + RBV gegen zunehmende Flächenversiegelung

Von |Sonntag, 28. Februar 2016|

Der BUND-Kreisverband Bergstraße und der Regionalbauernverband (RBV) Starkenburg sind sich in ihrer Einschätzung einig: Der zunehmenden Inanspruchnahme landwirtschaftlicher Nutzflächen für Verkehrs-, Gewerbe- und Wohnsiedlungsflächen muss ein rasches Ende gesetzt werden. RBV-Vorsitzender Dr. Willi Billau: „In den letzten 20 Jahren hat die Siedlungs- und Verkehrsfläche in Deutschland um 818.000 ha zugenommen. Das ist mehr als die [...]

Will Bauernverbandschef Billau den Riedwald sterben lassen? BUND: Haltlose Panikmache untergräbt Sacharbeit am Runden Tisch

Von |Dienstag, 18. Dezember 2012|

(pm). Der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland e.V. (BUND) wirft dem Vorsitzenden des Regionalbauernverbandes Starkenburg, Dr. Willi Billau, haltlose Panikmache vor. Herwig Winter vom BUND-Landesvorstand Hessen fordert vom Bauernverband eine Rückkehr zur Sachlichkeit: „Wir haben alle die Aufgabe, die Wälder im hessischen Ried zu retten. Herr Billau sollte sich künftig erst einmal informieren, bevor [...]

Nach oben