Rhein-Neckar: Trockenfallende Kleingewässer – Klimakrise bedroht letzte Refugien

Von |Dienstag, 16. August 2022|

Im gesamten Rheineinzugsgebiet kommt es derzeit zum Trockenfallen von Bächen, Tümpeln und kleineren Flüssen. Eigentlich sind die Lebensgemeinschaften in Fließgewässern auf ein gelegentliches Austrocknen ihres Lebensraumes eingestellt. Die Kleinstlebewesen des Gewässergrunds („Makrozoobenthos") ziehen sich in das Sand- und Kieslückensystem unter der Bachsohle zurück. Auch wenn der darüber fließende Bach austrocknet, war bisher im [...]