Hockenheim: Obstbaum-Pflanzungen auf dem kurzen Dienstweg. Kritik an Vorgehen von Ministerium und Landratsamt

Von |Samstag, 24. November 2012|

Foto: BUND (pm). Die geplante Errichtung eines Reiserschnittgartens im Naturschutzgebiet - bzw. Landschaftsschutzgebiet - „Hockenheimer Rheinbogen“ wird vom Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland e.V. (BUND) Regionalverband Rhein-Neckar-Odenwald skeptisch betrachtet. Die Öffentlichkeit sowie die Umwelt- und Naturschutzverbände wurden erst mit großer Verzögerung über das Projekt informiert, so dass eine kritische Einflussnahme kaum noch [...]