Infopfad „Dammrückverlegung Kirschgartshausen“ eingeweiht

Von |Sonntag, 5. Juli 2015|

Regierungspräsidentin Nicolette Kressl (re.) enthüllte gemeinsam mit Mannheims Umweltbürgermeisterin Felicitas Kubala und dem Lampertheimer Bürgermeister Gottfried Störmer die Infotafeln zur Dammrückverlegung Kirschgartshausen. Foto: Stadt Mannheim „Mit der Dammrückverlegung Kirschgartshausen wurden rund 75 Hektar Auenlandschaft neu gestaltet. Mit dem neuen Infopfad können die Besucher zukünftig mehr über das Bauprojekt und die naturnahe Entwicklung der [...]

Eberbach: Eigenvorsorge im Hochwasserfall

Von |Sonntag, 25. Januar 2015|

Das Wasserrechtsamt des Rhein-Neckar-Kreises weist daraufhin, dass ein Teil der bebauten Ortslage der Stadt Eberbach nach den aktuellen Hochwassergefahrenkarten bis zu einem 100-jährlichen Hochwasser betroffen ist. Jede Person, die durch Hochwasser betroffen sein kann, ist im Rahmen des ihr Möglichen und Zumutbaren verpflichtet, geeignete Vorsorgemaßnahmen zum Schutz vor nachteiligen Hochwasserfolgen und zur Schadensminderung zu treffen [...]

Hessen: Landeswettbewerb „Städte sind zum Leben da!“ gestartet

Von |Samstag, 4. Oktober 2014|

Hessens Umweltministerin Priska Hinz hat im Rahmen des Fachkongresses „Städte sind zum Leben da! Klimaanpassung – Freiraumgestaltung – Lebensqualität“ zu mehr Grün in Städten und Gemeinden aufgerufen. Die Ministerin betonte den großen Wert von Freiräumen wie Parks und anderen Grünanlagen, aber auch von begrünten Straßen, Plätzen und Gebäuden für die Lebensqualität in Städten und Dörfern. [...]

Hochwasserrisikomanagement: Maßnahmenbericht für Projektgebiet Unterer Neckar wurde fertig gestellt

Von |Samstag, 3. August 2013|

Das Regierungspräsidium (RP) Karlsruhe hat den Maßnahmenbericht für das Projektgebiet Unterer Neckar fertig gestellt. Der Maßnahmenbericht stellt einen wichtigen Schritt zur Umsetzung der europäischen Hochwasserrisikomanagement-Richtlinie dar. Er führt die Maßnahmen auf, die notwendig sind, um das Risiko für die vier Schutzgüter „menschliche Gesundheit“, „Umwelt“, „Kulturerbe“ und „wirtschaftliche Tätigkeiten“ zu verringern und benennt die für die [...]

Nach oben