Deutsche Forschungsgemeinschaft

Startseite/Schlagwort: Deutsche Forschungsgemeinschaft

Wenn der Körper die Notbremse zieht

Von |Donnerstag, 9. April 2015|

Für körperliche Beschwerden wie Kopf- und Rückenschmerzen, Atembeschwerden oder Schwindel finden Ärzte bei fast jedem fünften Patienten keine medizinische Ursache. Hier setzt die Multicenterstudie „encert“ an, die an sieben deutschen Universitäten durchgeführt wird. Am Zentralinstitut für Seelische Gesundheit (ZI) in Mannheim leitet Prof. Josef Bailer, Stellvertretender Leiter der Hochschulambulanz für Psychologische Psychotherapie des Instituts für [...]

Heidelberg: Positive Jahresbilanz 2014 beim Neujahrsempfang des Uniklinikums

Von |Sonntag, 1. Februar 2015|

Beim Neujahrsempfang des Uniklinikums Heidelberg 2015 (v.r.): Prof. Dr. Guido Adler (Leitender Ärztlicher Direktor), sein Stellvertreter Prof. Dr. Matthias Karck, Irmtraut Gürkan (Kaufmännische Direktorin), Prof. Dr. Wolfgang Herzog (Dekan der Medizinischen Fakultät), Edgar Reisch (Pflegedirektor), Prof. Dr. Hugo A. Katus (Zentrumssprecher Innere Medizin). Foto: Universitätsklinikum Heidelberg Knapp war es, doch nach einem gewaltigen [...]

Heidelberg: Neue Impfstoffe gegen Viren und Krebs – Vom Labor in die klinische Prüfung

Von |Freitag, 19. Dezember 2014|

Erfolgreiche Kooperation (v.l.): Siebeneicher-Stiftungsprofessor Dr. Michael Schmitt, Robert Schilling und Norbert Mahlke von der Siebeneicher-Stiftung sowie Prof. Dr. Anthony D. Ho, Ärztlicher Direktor der Universitätsklinik für Hämatologie, Onkologie und Rheumatologie Heidelberg. Foto: Universitätsklinikum Heidelberg Die Ergebnisse der Forschung überzeugten: In den vergangenen drei Jahren entwickelte das Team um Prof. Dr. Michael Schmitt, seit [...]

Heidelberg: Wenn Krebs Knochen schädigt – Forscher untersuchen Ersatzmaterialien

Von |Mittwoch, 11. Juni 2014|

Myelomzellen (violett) – die Knochenschädiger im Knochenmark. Foto: Universitätsklinikum Heidelberg Bei Patienten mit der bisher unheilbaren Krebserkrankung Multiples Myelom bzw. der Volkskrankheit Osteoporose treten auch ohne Unfall sehr häufig Knochenbrüche auf, die schlecht ausheilen. Helfen sollen moderne Knochenersatzmaterialien, wie z.B. Wirkstoff-freisetzende Knochenzemente, die bei einer Operation in den Knochen eingebracht werden, diesen stabilisieren [...]

Sinsheim: GRN-Klinik sucht Probanden für Studie zu Narbenbrüchen

Von |Montag, 26. Mai 2014|

Müssen Patienten mit einem Narbenbruch immer operiert werden? Dieser Frage geht jetzt eine Studie zur Behandlung von Narbenbrüchen nach, für die die GRN-Klinik Sinsheim Probanden sucht. Erforscht werden soll, ob bei Patienten, die unter geringen Beschwerden leiden, eine systematische ärztliche Beobachtung der Symptome anstelle einer Operation ausreichend ist. Ein Narbenbruch gehört zu den häufigsten Komplikationen [...]

Heidelberg: Wissenschaftler erhielt Tierschutzpreis der DFG

Von |Samstag, 22. März 2014|

An Zellkulturen erforscht Prof. Thomas Korff krankhafte Umbauprozesse in Blutgefäßen. Foto: Universitätsklinikum Heidelberg Prof. Dr. Thomas Korff vom Institut für Physiologie und Pathophysiologie der Universität Heidelberg wurde am 20. März 2014 bei einem Festakt in Berlin mit dem Ursula M. Händel-Tierschutzpreis der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) ausgezeichnet. Der Wissenschaftler erforscht, wie sich Blutgefäße bilden [...]

Mannheim / Heidelberg: Neue Studien zu Traumafolgen – Studienteilnehmerinnen gesucht

Von |Freitag, 25. Oktober 2013|

Schwere Traumata können anhaltende Spuren bei den Betroffenen hinterlassen. Oft wird das Ereignis plötzlich wiedererlebt. Dabei laufen Bilder und Gefühle wie ein Film unkontrolliert im Kopf ab und sogar körperlich wird das schreckliche Erlebnis wieder nachempfunden. Für Studien zur Wahrnehmung und Bewältigung von Gefühlen suchen jetzt Wissenschaftler am Zentralinstitut für Seelische Gesundheit (ZI) in Mannheim [...]

Mannheim: ZI sucht für Studie Patienten mit chronischen Rückenschmerzen und gesunde Personen

Von |Donnerstag, 11. Juli 2013|

Stundenlanges Arbeiten am Büroschreibtisch oder am Computer kennzeichnet heutzutage für viele Menschen die berufliche Situation. Durchschnittlich 12 Stunden am Tag verbringen wir im Sitzen. Dass dies in Verbindung mit einem Mangel an körperlicher Betätigung häufig zu Rückenproblemen führt, zeigen die statistischen Daten. Rückenschmerzen zählen in Deutschland mittlerweile zu den häufigsten gesundheitlichen Beschwerden. 80 Prozent der [...]

Nach oben