Am 21. und 22. September 2013 präsentieren sich mehr als 50 Aussteller im Wormser Kesselhaus / Turbinenhalle (Klosterstraße 23) der EWR AG und auf den angrenzenden Freiflächen: Die Umweltmesse findet bereits zum vierten Mal in Folge statt. Die Stadt Worms als Veranstalter will damit Besuchern auch in diesem Jahr viele kompetente Anlaufstellen zum Informieren bieten.

Das Thema „Energieeinsparung“ liegt im Trend und rückt immer mehr in den Fokus der Bevölkerung. „Die Verbraucher werden zunehmend energiebewusster und planen, bauen und sanieren zeitgemäß“, so Reinhold Lieser von der Abteilung 3.05 – Umweltschutz und Landwirtschaft der Stadt Worms. Die Möglichkeiten, Energie sinnvoll zu nutzen und den Energieverbrauch zu reduzieren, sind vielfältig. Die „Umwelt 2013“ zeigt hierzu viel Wissenswertes, so z.B. die neuesten Entwicklungen von regenerativen Energien- und Heiztechniken oder Sanierungsmaßnahmen vom Keller bis zum Dach. Auch wie sich mit Hilfe der Photovoltaik selbst erzeugter Strom direkt im Gebäude nutzen lässt und wie sich der Bauherr damit unabhängiger von der sich immer weiter nach oben drehenden Strompreisspirale machen kann, ist eines der Hauptthemen.

Ein Sonderthema ist die Elektromobilität, die mit einem vielfältigen Angebot verschiedener Fahrzeuge für die Besucher „erfahrbar” sein wird. Auch städtische Projekte wie die „Energiekarawane”, das „1.000-Dächer-Programm“ oder die „Energieeffizienz-Gemeinde“ werden ausführlich vorgestellt. Am Stand der Stadtverwaltung Worms haben Besucher die Möglichkeit, Online-Beratungen (Solarkatasterabfragen und Gebäude-Energie-Checks) durchführen zu lassen.

Ein breit gefächertes Vortragsprogramm informiert zudem über die Nutzung erneuerbarer Energien, energieeffiziente Gebäudesanierungen, Förderprogramme oder über nachhaltige Mobilitätskonzepte. Der Eintritt ist frei. Geöffnet ist die Messe am Samstag von 10.00 – 18.00 und am Sonntag von 11.00 – 18.00 Uhr. Gleichzeitig zur Messe wird der Startschuss für die Energiekarawane 2013 gegeben, die dieses Jahr in Worms-Pfiffligheim, westlich des Stadions, durchgeführt wird.