Ab dem Frühjahr verwandelt sich die Nibelungenstadt dank eines professionellen Pflanzkonzepts der städtischen Grünflächenabteilung in ein leuchtend buntes und wohl duftendes Blumenmeer, das zahlreiche Wormser und Gäste erfreut. In 2015 zeigt sich der Frühlingsflor in violett-rosa-burgunderrot mit Hornveilchen, Goldlack, Gänseblümchen, Purpurglöckchen, Stiefmütterchen und Tulpen in verschiedenen Farben. Doch schon bald wird der frühlingshafte Blumenzauber vom Sommerflor abgelöst. Bisher landeten die Frühlingspflanzen überwiegend auf dem Kompost.

In diesem Jahr wird das anders sein: Zum ersten Mal bietet die Grünflächenabteilung am Montag, 11. Mai 2015, allen Blumenliebhabern und Hobbygärtnern die Möglichkeit, an diesem Tag von 13.00 – 16.00 Uhr Blumen und auch Blumenzwiebeln aus den Beeten entlang der Ringanlage zwischen Parma-Platz und 118er-Denkmal unentgeltlich mitzunehmen.

Mitzubringen sind Gartengeräte

Selbst mitzubringen sind Gartengeräte (Schaufeln, Spaten, Blumenschere) und Behältnisse für die Pflanzen. „Nach den positiven Erfahrungen in Mainz haben wir uns entschlossen, auch unseren Bürgerinnen und Bürgern ein solches Angebot zu unterbreiten“, sagt der zuständige Wormser Dezernent Uwe Franz, der am Montag um 13.00 Uhr in der Grünanlage am Adenauerring die Frühjahrspflanzen-Aktion offiziell freigeben wird.