Weinheim ZOB

Der neue ZOB in Weinheim. Foto: Stadt Weinheim

Der neue Zentrale Omnibusbahnhof in Weinheim, mit dem ab 6. April das Weinheimer Stadtbussystem neu geregelt werden kann, wird einfach so heißen, wie er ist, zumindest bis auf Weiteres: Zentraler Omnibusbahnhof, kurz „ZOB“. Damit hat sich der Gemeinderat am 19. März 2014, nach erwartet ausgiebiger Diskussion, am Ende doch einem entsprechenden Vorschlag der Verwaltung angeschlossen. Auch in der Sitzung hatte Weinheims Oberbürgermeister Heiner Bernhard noch mal betont, der „ZOB“ brauche keine Platzbenennung. Da dort niemand wohne, brauche es keine Postadresse, folglich auch keine Benennung. Einen echten Platzcharakter habe er nicht – er sei im wesentlichen funktional ausgerichtet. Am 6. April wird der ZOB mit einer Feier eingeweiht. Ab 12.00 Uhr gibt es u.a. Live-Musik („Acoustic Pieces“) und Freifahrten mit einem Oldtimer-Bus zum „Pflänzeltag“ in die City.