Energiemobil

Foto: Stadt Weinheim

„Energie, die bewegt“ – so lautet erneut das Motto des diesjährigen Weinheimer Energietages. Dieser findet am 28. September 2014 von 11.00 – 17.00 Uhr wieder auf dem Außengelände des Autohauses Sporer in Lützelsachsen an der B3 statt – und bezieht auch wieder Neuheiten aus dem angrenzenden Neubaugebiet „Lützelsachsen Ebene“ mit ein. So sind kleine „Energie-Spaziergänge“ zum gerade entstehenden Kindergarten geplant sowie zur Energiezentrale der Stadtwerke Weinheim – jeweils mit Führungen durch Experten. Alle Aktionen des Tages sind kostenfrei.

Mehr als 20 Akteure dabei

Das Energieteam der Stadt Weinheim, das wieder federführend für die Organisation des Energietages verantwortlich ist, kann in 2014 eine Rekordbeteiligung von Firmen und Institutionen vermelden. „Wir merken”, so Manfred Schmitt vom kommunalen Energieteam, „dass die Themen Klimaschutz und Energie in der Stadtbevölkerung immer mehr Präsenz hat“. Mehr als 20 Partner hat die Stadt beim diesjährigen Energietag als Akteure im Boot, sie kommen aus Verbänden, Fachbüros, dem Handwerk oder der Industrie, sie bieten Service und Beratung, wie z.B. die Stadtwerke oder der Verkehrsverbund Rhein-Neckar.

Es geht um Solarenergie, ökologische Mobilität und Haustechnik – um nur ein paar Beispiele zu nennen. Präsentiert werden u.a. Elektroautos, Erdgasfahrzeuge und E-Bikes. Energieberater beantworten Fragen und halten Vorträge. Fachfirmen zeigen, wie man Energie sparen kann. Teilnehmer sind auch die Mitglieder des ehrenamtlichen Runden Tisch Energie – für das leibliche Wohl und ein Familienprogramm ist außerdem gesorgt.

„Nachhaltigkeit erleben“

Zusätzlich lässt die Baden-Württemberg-Stiftung ihr zweistöckiges Expeditionsmobil anrollen. Wie kann die Umstellung auf eine umweltfreundliche Energiegewinnung gelingen? Die „Expedition N“ (für Nachhaltigkeit) liefert auf diese Fragen Antworten und Denkanstöße. Alle Interessierten sind eingeladen, in der interaktiven Multimedia-Ausstellung auf Entdeckungsreise durch die Themenwelten der Energiewende und Nachhaltigkeit zu gehen. Um 12.00, 14.00 und 16.00 Uhr warten unter dem Motto „Nachhaltigkeit erleben“ Live-Präsentationen ausgewählter Exponate auf die Besucher. Der Eintritt in die „Expedition N“ ist ebenfalls frei.

Am 29. September ergänzen geführte Ausstellungsrundgänge und ein Praktikum für angemeldete Schülergruppen das Programm der Informations- und Nachhaltigkeitsinitiative in Weinheim. „Die Expedition N“, so Manfred Schmitt, „ist eine echte Aufwertung für unseren Energietag“.