Ab heute, 16. September 2013, können sich Kunden der Stadtwerke Heidelberg aus der Bahnstadt für die Teilnahme an einer Studie zur Steigerung der Energieeffizienz anmelden: Gesucht sind 150 Haushalte, um ein Webportal und eine Smartphone-App zu testen, mit denen Verbraucher ihren Stromverbrauch jederzeit überprüfen und optimieren können. Der regionale Energieversorger führt die Studie zusammen mit der Universität Stuttgart, Zentrum für interdisziplinäre Risiko- und Innovationsforschung (ZIRIUS), und mit Unterstützung der Stadtwerke-Kooperation Trianel durch.

Bewohner der Bahnstadt nutzen bei der Wärmeversorgung heute schon effiziente Techniken. Um auch beim Strom die Effizienz zu steigern, bauen die Stadtwerke Heidelberg flächendeckend Smart Meter in der Bahnstadt ein – intelligente Zähler, die den Stromverbrauch im Haushalt minutengenau erfassen. In Verbindung mit einem Smart-Home-Paket, das Mess-Steckdosen und Steuerungselemente für elektrische Geräte enthält, können Verbraucher so den Stromverbrauch einzelner Geräte auswerten, Stromfresser identifizieren und den Stromverbrauch optimal steuern – beispielsweise, indem von unterwegs Geräte mit Stand-By-Stromverbrauch aus- oder etwa ein Trockner oder eine Spülmaschine eingeschalten werden.

Das neu entwickelte Webportal und die Smartphone-App werden die erforderlichen Informationen optimal auswerten und anhand übersichtlicher Grafiken darstellen. Zusätzlich erhalten die Teilnehmenden online auf ihren Haushalt zugeschnittene Tipps und Empfehlungen, wie sie den Strom noch effizienter nutzen können. Das Webportal ist ansprechend gestaltet und auch für Familien mit Kindern geeignet.

Alle Interessierten, die an der Studie teilnehmen möchten, erhalten kostenlos ein Smart-Home-Paket von den Stadtwerken Heidelberg. Gleichzeitig bekommen sie einen Zugang zu dem Webportal sowie eine App für ihr Smartphone. Am Donnerstag, 26. September (15.00 – 18.00 Uhr), bieten die Stadtwerke Heidelberg und die Universität Stuttgart für alle Interessierten im Bahnstadttreff (Langer Anger 33) einen Informations- und Beratungsnachmittag an.

Kontakt:
effizient-bahnstadt@swhd.de