Speyer Kurpfalzkaserne

Die Kurpfalzkaserne in Speyer. Foto: Stadt Speyer

Am 12. März 2015 lädt die Stadt Speyer ab 18.00 Uhr zum Konversionsdialog in die Kurpfalzkaserne ein. Bürgerinnen und Bürger sind gefragt, die bisherigen Vorüberlegungen und Varianten einzuschätzen und Stadt und Planern ihr Feedback mit auf den Weg zu geben. Im Vorfeld der Veranstaltung besteht die Möglichkeit, sich die Kurpfalzkaserne auf einem geführten Rundgang näher anzusehen. Alle Interessierten sollten sich dazu um 16.30 Uhr in der Kurpfalzkaserne einfinden und zur Anmeldung einen Personalausweis mitbringen.

Auftakt des Dialogs im Dezember 2012

Der Prozess der Konversion in Speyer wurde von Beginn an mit den Speyerer Bürgern intensiv diskutiert. Zum Auftakt des Dialogs im Dezember 2012 standen die Flächenpotenziale von Kurpfalzkaserne sowie der Standorte Reffenthal und Polygongelände im Vordergrund, und es wurden Vorschläge und Ideen für die Nachnutzung der Liegenschaften gesammelt.

Diese Ideen sowie eine umfangreiche Flächenanalyse bildeten die Basis erster, konkreter Nachnutzungsansätze für die Liegenschaften, die bereits im Oktober 2014 dem Konversionsausschuss der Stadt vorgestellt wurden. Um die Umsetzbarkeit der Vorschläge zu prüfen, fand zudem ein erster Fachdialog mit der Immobilienwirtschaft statt. So wurden z.B. die Segmente Wohnen, Büromarkt / Dienstleistungen oder Handwerk / Gewerbe – auch vor dem Hintergrund der regionalen Konkurrenz – auf ihre Machbarkeit in Speyer und auf den Flächen genau unter die Lupe genommen. Somit liegen nun verschiedene, realistische Varianten möglicher Nachnutzungen für die Standorte vor, die im weiteren Prozess mit der Bürgerschaft besprochen werden sollen.