Der Projektträger Jülich fördert als Projektträger für das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit die Erneuerung der Hallenbeleuchtung in der Sporthalle des Wilhelmi-Gymnasiums in Sinsheim. Die Maßnahme wurde im Sommer begonnen und wird im April 2016 beendet sein.

Ziel des Projekts ist die Reduzierung des CO2-Ausstoßes. Dies wird durch den Austausch der vorhandenen Rasterleuchten durch Spiegelrasterleuchten und den Ersatz sämtlicher Leuchtstofflampen durch LEDs erreicht. Ferner wird eine Beleuchtungssteuerung eingebaut. Das Bundesministerium gewährt hierfür einen Zuschuss von 20.052 Euro. Die Stadt Sinsheim investiert zusätzlich für das Gesamtprojekt 46.700 Euro.