Feuerwehreinsatz Blitzeinschlag Pappel

Foto: Stadt Sinsheim

Durch einen Blitzeinschlag wurde am Mittwochabend (8. Juni 2016) eine 70 Jahre alte Pappel am Bachdamm in Sinsheim massiv geschädigt. Die Wucht war so groß, dass Rindenteile meterweit geschleudert wurden. Die Krone des 20 m hohen Baumes wurde gespalten, was zur Folge hat, dass die Standsicherheit des Baumes nicht mehr gegeben ist.

Am 9. Juni fand eine Ortsbesichtigung mit Vertretern der Stadtverwaltung und der zuständigen Naturschutzbehörde statt. Aufgrund der akuten Gefährdung der Verkehrssicherheit konnte einer Fällung des Baumes unter Auflagen zugestimmt werden. Der Baum wird durch einen entsprechend qualifizierten Fachbetrieb heute (10. Juni 2016) Stück für Stück „abgesetzt“. Sollten bei den Arbeiten geschützte Tierarten wie Fledermäuse oder brütende Vögel vorgefunden werden, wird unter fachkundiger Aufsicht entschieden, ob die Arbeiten gestoppt werden und gegebenenfalls ein Teil des Baumes stehen bleiben kann. Spätestens im Herbst jedoch, wenn die Vogelbrut abgeschlossen ist, muss der Baum leider komplett weichen. Ein dauerhafter Erhalt, so sind sich die Experten sicher, ist nicht möglich.