Die sogenannten Wechseljahre kommen schleichend und beeinträchtigen die Lebensqualität vieler Frauen enorm: Jede zweite Frau im Alter zwischen 45 und 55 Jahren leidet unter Hitzewallungen, Schlafstörungen, Stimmungsschwankungen und einer Reihe weiterer Beschwerden. „Eine bewusste Lebensführung kann helfen, gut durch die Wechseljahre zu kommen“, sagt Dr. Annette Maleika, Chefärztin der Abteilung für Gynäkologie und Geburtshilfe an der GRN-Klinik Schwetzingen.

In ihrem Vortrag am Dienstag, 22. März 2016, spricht sie über die typischen Wechseljahrbeschwerden und gibt Tipps, was Frauen selbst tun können, um starken Beschwerden vorzubeugen oder entgegen zu wirken. Außerdem stellt sie pflanzliche Mittel vor und erklärt, wann eine Hormonersatztherapie sinnvoll ist. Der Informationsabend aus der gynäkologischen Vortragsreihe „Frau und Gesundheit 2016“ beginnt um 18.00 Uhr in der Cafeteria der GRN-Klinik Schwetzingen, Bodelschwinghstraße 10. Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung nicht erforderlich.