Am Montag, 11. Mai 2015 (19.30 – 21.30 Uhr), bietet die GRN-Klinik Schwetzingen einen weiteren Vortrag im Rahmen der Landesinitiative BeKi (Bewusste Kinderernährung) an. In Zusammenarbeit mit dem Forum Ernährung des Landratsamtes im Rhein-Neckar-Kreis wird BeKi-Referentin Dipl.-Oec. Troph. Sigrid Fellmeth über das Thema „Übergang zur Familienkost“ referieren. Die Veranstaltung findet im Konferenzraum der Klinik (Bodelschwinghstraße 10) statt und ist kostenfrei.

Interessierte Eltern werden gebeten, sich anzumelden unter:
Telefon 0 62 02/84-33 45 oder
sabinehebamme@freenet.de

Der Vortrag ist Teil 2 einer Veranstaltungsreihe, die im Februar mit dem Thema „Zuerst die Milch – und dann?“ begonnen hat. Unter dem Titel „Übergang zur Familienkost“ geht es am 11. Mai um die schrittweise Einführung „normaler Lebensmittel“ aus dem Familienalltag. Die Teilnehmenden erfahren, worauf es bei der Mahlzeitengestaltung ankommt und wie die Kinder den gemeinsamen Familientisch als Ort des entspannten Miteinanders kennenlernen.

BeKi bietet auch Fortbildungen für Erzieher und Lehrer

Anliegen der Initiative BeKi und deren Kooperationspartner ist es, eine ausgewogene Ernährung von Anfang an zu fördern. „Neben Informationsveranstaltungen und Kochkursen für Eltern bietet BeKi auch Fortbildungen für Erzieherinnen und Erzieher sowie Lehrerinnen und Lehrer an“, erläutert Uschi Schneider vom Forum Ernährung des Veterinäramts und Verbraucherschutz im Rhein-Neckar-Kreis.

Dr. Annette Maleika, Chefärztin für Gynäkologie und Geburtshilfe der GRN-Klinik Schwetzingen, freut sich über die Kooperation mit BeKi: „Wir wissen heute, dass die Prägung für gesundes Ernährungsverhalten der Kinder bereits im Babyalter beginnt. Daher begrüße ich diese Veranstaltungen, in denen Eltern wissenschaftlich abgesicherte Informationen zum Thema erhalten.“ Unterstützt wird die Veranstaltungsreihe in Schwetzingen auch von der AOK Rhein-Neckar-Odenwald.

Weitere Informationen zu BeKi:
www.ernaehrung-bw.info/pb/,Lde/Startseite/BeKi+Kinderernaehrung