Der Verband der deutschen Verkehrsunternehmen (VDV) hat auf seiner Sitzung in Berlin Werner Schreiner, Projektmanager bei der VRN GmbH, als Vertreter im Internationalen Verband für öffentliches Verkehrswesen (UITP) im Komitee für Regional- und Vorortverkehr bestätigt. Der Ausschuss für Regional- und Vorortverkehr (Eisenbahnen) kümmert sich vor allem um eine internationale Abstimmung von Fragen der Verkehrsangebote, der Fahrzeugunterhaltung und der Tarife. Darüber hinaus gilt es auch die Erfahrungen aus der Umsetzung von Neubauvorhaben zu ziehen und für Werner Schreiner als VRN-Vertreter ist es auch seine Aufgabe, die Sicht und Interessen der Aufgabenträger im VRN zu vertreten.

Der 1885 gegründeten Union Internationale des Transports Publics (UITP) gehören Mitglieder aus 90 verschiedenen Ländern an, die sowohl seitens der Aufgabenträger, wie auch von Bahnbetreibern, der Industrie, Wissenschaftsverbänden oder Beraterfirmen vorgeschlagen werden.

Bereits Ende 2015 hat das Präsidium der IHK Rhein-Neckar für die Vollversammlungsperiode 2015 – 2020 Werner Schreiner als Mitglied im Ausschuss für Verkehr der Industrie- und Handelskammer Rhein-Neckar berufen. Die Tätigkeiten in beiden Gremien erfolgen ehrenamtlich.