Landau Bahnhofsplatz

Foto: Stadt Landau i.d. Pfalz

Die neue Gestaltung des Bahnhofsplatzes in Landau ist gut zu erkennen. Nachdem die Leuchten gesetzt wurden und die Pflasterflächen weitgehend fertiggestellt sind, werden nun auch die Baumquartiere bestückt. Künftig werden 12 Schnurbäume die Platzfläche prägen und vom Hauptbahnhof in die Ostbahnstraße überleiten. Die Schnurbäume erreichen eine Wuchshöhe von rund 20 Metern und bilden eine lockere Baumkrone aus. Die kleinen Fiederblätter sorgen im Sommerwind für ein schönes Licht-Schatten-Spiel. „Eine Besonderheit des Schnurbaumes stellen die gelblich-weißen Blüten im Juli / August dar. Sie hängen in ca. 20 Zentimeter langen Trauben am Baum und werden von den Imkern gerade in der nektararmen Sommerzeit als Bienenweide besonders geschätzt“, so Landaus Umweltdezernent Rudi Klemm. Aus den Blüten entwickeln sich dann im Spätjahr hängende, perlschnurartige Hülsen.

Der Schnurbaum ist sehr gut für den innerstädtischen Standort geeignet, da er trockenheits-, hitzeverträglich und weitgehend streusalzresistent ist. An der Ecke Weißquartierstraße / Untertorplatz steht bereits ein etwa 40 – 50 Jahre altes Exemplar dieser Baumart.