Die Kreisverbände Groß-Gerau und Bergstraße im Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland e.V. (BUND) laden am Mittwoch, 16. September 2015, zu einer Besichtigung der Rheinwasseraufbereitung im Wasserwerk Biebesheim ein und geben Gelegenheit, sich über die Grundwasserbewirtschaftung im Hessischen Ried zu informieren.

Ein großer Teil des in Biebesheim gereinigten Wassers versickert im Hessischen Ried und füllt den Grundwasserspeicher des Rhein-Main-Gebiets auf. Den Rest transportieren Pumpen zu den Landwirten der Region, die damit ihre Felder beregnen. Der BUND setzt sich dafür ein, dass die Grundwasserstände im Ried nicht nur auf konstantem Niveau gehalten, sondern angehoben werden, damit vor allem die Laubbäume sich erholen können. Die Führung durch das Wasserwerk (Justus-von-Liebig-Straße 10 in 64584 Biebesheim am Rhein) beginnt um 15.00 Uhr und dauert etwa zwei Stunden.

Anmeldungen sind bis 13. September möglich unter:
Telefon 0 62 52/51 89 oder
bund.bergstrasse@bund.net