Logo Leckerentdecker

“Die LeckerEntdecker”. Logo: Umweltministerium Rheinland-Pfalz

Das rheinland-pfälzische Ministerium für Wirtschaft hat der Landwirtschafts-kammer für die 2. Phase des Projektes „Die LeckerEntdecker“ eine Förderung von ca. 42.000 Euro bewilligt. Im Fokus des Projektes steht die gesundheitsbewusste Ernährung zur Stärkung gesundheitsförderlicher Lebenskompetenzen von Kindern und Jugendlichen. Gemeinsam mit dem Umweltministerium und mit Vertretern aus den Bereichen Ernährungsberatung, Ernährungsindustrie, Lebensmitteleinzelhandel und landwirtschaftliche Erzeugung ist im Zuge der Initiative Gesundheitswirtschaft das Netzwerk „Die LeckerEntdecker“ entwickelt worden, um neue, innovative Wege für eine zukunftsgerichtete Ernährung für Kinder im Grundschulalter einzuschlagen. Erste landesweite Aktionen wie „Kindergeburtstag auf dem Bauernhof“, „Kartoffeln anbauen im Schulgarten“ oder die „Ernährungspyramide hautnah erleben“ sind bereits über die Internetseite www.dieleckerentdecker.de buchbar.

Die rheinland-pfälzische Wirtschaftsministerin Eveline Lemke und Umweltministerin Ulrike Höfken begrüßten die Ausweitung des Projektes. „Die Gesundheit unserer Kinder und Jugendlichen ist eine wichtige Voraussetzung für ein selbstbestimmtes Leben. Nur mit gesundem Essen im Bauch lässt es sich gut Lernen, Spielen und die Welt entdecken. Kinder sind unsere Zukunft, wir brauchen ihre Neugierde, ihre Phantasien und Ideen – sie sind eine tragende Säule für einen innovativen Wirtschaftsstandort Rheinland-Pfalz“, unterstrich Lemke. „Damit dies gelingt, müssen Kinder so früh wie möglich an einen gesundheitsförderlichen und nachhaltigen Ernährungsstil herangeführt werden und die Ernährungsbildung muss möglichst kontinuierlich und in allen Lebensbereichen stattfinden“, führte Höfken weiter aus.

„Viele Kinder und Jugendliche haben in ihrem heutigen Lebensumfeld keine Chance mehr, zu sehen und zu erleben, wie Lebensmittel erzeugt werden und woher die Rohstoffe dafür stammen. Hier ermöglicht das Projekt spannende Einblicke, die nachhaltig in Erinnerung bleiben“, erklärte Dr. Elisabeth Seemer von der Landwirtschaftskammer. Mit den bewilligten Fördermitteln soll das Angebot der Internetseite erweitert, eine Broschüre zur ausgewogenen Ernährung für Kinder und Jugendliche sowie regionale Veranstaltungen gefördert werden. Zudem können sich interessierte Partner zur Entwicklung weiterer Aktivitäten in dem Netzwerk einbringen. Hierzu ist im Frühjahr eine Auftaktveranstaltung geplant, bei der die bereits laufenden Aktivitäten vorgestellt werden.

„Die LeckerEntdecker“ ist ein Projekt der Initiative Gesundheitswirtschaft und wird vom Wirtschaftsministerium gefördert. Zu den Partnern gehören neben der Landwirtschaftskammer Rheinland-Pfalz u.a. die Techniker Krankenkasse, der Qualitätszirkel Ernährung Rheinland-Pfalz e.V., die Milchwirtschaftliche Arbeitsgemeinschaft Rheinland-Pfalz e.V., das Adipositas Netzwerk Rheinland-Pfalz e.V., der Bauern- und Winzerverband sowie die Landeszentrale für Gesundheitsförderung in Rheinland-Pfalz e.V.

Weitere Informationen:
www.gesundheitswirtschaft.rlp.de