Interessierte Grundstückseigentümer sollten sich jetzt bei der AVR Energie GmbH für einen Thermografie-Check anmelden und so ihr Haus auf Wärmeverluste hin überprüfen lassen. Die Thermografieuntersuchungen sind nur im Winter möglich. Je kälter die Außentemperaturen, desto aussagekräftiger sind die Aufnahmen, die mit einer Infrarotkamera zur Messung möglicher Energieverluste eines Hauses gemacht werden können. Die Nachfrage nach dem Thermografie-Check ist groß, schließlich geht viel Geld verloren, wenn kostbare Heizenergie ungenutzt ins Freie entweicht.

Der Fachmann der AVR Energie GmbH stellt die Energieverluste eines Hauses mit einer Infrarotkamera in der Nacht oder am frühen Morgen fest, wenn die Sonne das Gebäude noch nicht erwärmt hat. Sinnvoll ist die Messung nur im Winter, wenn der Temperaturunterschied zwischen innen und außen besonders groß ist. Sind die Schwachstellen erst einmal aufgespürt, können gezielte Energiesparmaßnahmen ergriffen werden.

Hierzu bietet die AVR Energie GmbH ein Standard-Paket und ein erweitertes Premium-Paket an. Das Standard-Paket beinhaltet mindestens vier Außenaufnahmen, einen Bericht mit Kommentaren, Hinweise zur Energieeinsparverordnung und Informationen zur Wärmedämmung und einem Ratgeber zur Modernisierung. Das Premium-Paket enthält zusätzlich einen Heizungscheck. Hierbei wird der Zustand der Heizungsanlage bewertet sowie eine Modernisierungsempfehlung abgegeben.

Auf Wunsch des Kunden kann auch nur ein Heizungscheck vom Fachmann der AVR durchgeführt werden mit einem Ergebnisbericht über den Zustand der Heizungsanlage. Das Angebot der Thermografie ist witterungsbedingt auf den Zeitraum von Oktober bis April begrenzt. Das Anmeldeformular ist im Internet hinterlegt (Adresse siehe unten), welches ausgedruckt und ausgefüllt an die AVR Energie GmbH gesendet werden kann. Auf Anfrage wird das Anmeldeformular auch auf dem Postweg zugesandt.

Weitere Informationen:
Telefon 0 72 61/9 31-5 55 oder
www.avr-rnk.de/450-0-Thermografie.html