Mannheim Fahrrad-Aktion

Die glücklichen Gewinner der Fahrrad-Aktion “Mannheim gibt Kette”. Foto: Stadt Mannheim

Stolze 445.000 Fahrradkilometer haben Mannheimerinnen und Mannheimer in den Monaten Juni, Juli und August 2013 bei der Aktion „Mannheim gibt Kette“ zusammengetragen. Bei dem Wettbewerb konnten die Teilnehmer ihre täglich zur Arbeit und in der Freizeit geradelten Kilometer in eine Online-Datenbank eintragen und sich mit den gesammelten Kilometern auf eine virtuelle Rundreise durch Europa begeben. Die 6.800 Kilometer lange Strecke führte über Prag, Marseille und dem finnischen Turku zu insgesamt 12 europäischen Kulturhauptstädten.

Mannheims Bürgermeister Lothar Quast zeigte sich am Mittwoch, 18. September 2013, bei der Preisverleihung im Ehrenhof des Mannheimer Schlosses beeindruckt: „Gegenüber dem Vorjahr konnte das Gesamtergebnis aller Kilometer um über 50 Prozent gesteigert werden. Das zeigt uns, dass Angebote wie ‚Mannheim gibt Kette’ geeignet sind, um zum vermehrten Radfahren zu motivieren.“ Über 350 Personen haben in diesem Jahr aktiv an der Aktion teilgenommen und an mindestens 20 Tagen das Fahrrad genutzt. Darunter auch der glückliche Hauptgewinner Matthias Ruf, Mitarbeiter des Zentralinstituts für Seelische Gesundheit. Für ihn endet „Mannheim gibt Kette“ mit dem Gewinn einer Bahn-Städtereise in die derzeitige Kulturhauptstadt Marseille. Weitere Gewinne waren Fahrrad-Gutscheine im Gesamtwert von 1.000 Euro. Daneben wurden auch die fleißigsten Radler und ihre Teams ausgezeichnet. Bürgermeister Lothar Quast überreichte den Top-Radlern, die in den drei Monaten eindrucksvolle 5.000 Kilometer und mehr zurücklegten, eine quadratische Mannheimer Fahrrad-Klingel.

Seit 2010 fördert die Stadt Mannheim den Radverkehr im Stadtgebiet mit einem speziellen 21-Punkte-Programm. Mit Aktionen wie „Mannheim gibt Kette“ möchte die Stadt Anreize für die vermehrte Nutzung des Fahrrads im Alltag geben. Kooperationspartner der Aktion waren das Büro 2020/Projekt Kulturhauptstadt, die Klimaschutzagentur Mannheim und die Landesinitiative RadKULTUR.