Straßenbeleuchtung

Seit Mitte Dezember erstrahlen in der Herzogstraße in Neustadt a.d. Weinstraße moderne LED-Leuchten und sorgen für mehr Sicherheit. Foto: Stadt Neustadt a.d. Weinstraße

Mitte Dezember 2015 wurde in Neustadt a.d. Weinstraße nach Auskunft der Tiefbauabteilung die Erneuerung der Straßenbeleuchtung in der Herzogstraße (Grenze zwischen Gimmeldingen und Königsbach) fertig gestellt. Ausgetauscht wurden 21 Leuchten mit alter Quecksilberdampf-Technik gegen moderne LED-Leuchten. Dabei kann eine Energieeinsparung von 80 W auf 39 W erreicht werden, das entspricht einer Reduzierung von 51 Prozent. Die Besonderheit: Es wurden hier erstmals programmierte Leuchten eingesetzt, die in den verkehrsarmen Nachtstunden (22.00 – 5.00 Uhr) die Beleuchtung und den Stromverbrauch noch einmal um 40 Prozent auf 23 W absenken und trotzdem eine normgerechte Beleuchtung erzielen.

Die Lichtmasten wurden ebenfalls erneuert, da diese noch aus den 1970er Jahren stammten und teilweise stark verrostet waren. Die Kosten der Maßnahme betrugen rund 65.000 Euro. Für 2016 ist laut Tiefbauabteilung die Erneuerung der Beleuchtung Richtung „Hildebrandseck“ vorgesehen, also entlang der K 21 bzw. Herzogstraße außerorts.