Am 5. April 2014 findet ab 10.00 Uhr eine gemeinschaftliche Müllsammelaktion im Neustadter Afrikaviertel statt. Sie steht unter dem Motto „Unser Viertel kann schöner werden“. Initiator ist ein engagierter Bürger, der gemeinsam mit seinen Nachbarinnen und Nachbarn aktiv werden will gegen den wilden Müll, der sich an den Grenzbereichen zum Wald ansammelt und nicht nur das Orts- und Landschaftsbild schädigt, sondern auch unerwünschte Wildschweine anlockt.

Die Umweltabteilung der Stadt Neustadt ruft umweltinteressierte Bürgerinnen und Bürger auf, sich um 10.00 Uhr an der Bushaltestelle „Humboldtstraße“ zu treffen und neben guter Laune auch Handschuhe und festes Schuhwerk mitzubringen. Säcke stellt die Stadt, die zudem die Abfuhr des gesammelten Mülls am Montag organisiert. Thomas Baldermann, Leiter der Umweltabteilung, wird vormittags selbst mithelfen. Mittags wird der zuständige Revierförster dazu stoßen. Schwerpunkte der Müllsammelaktion sollen die Ecke Humboldt- / Von-Wissmannstraße sowie die Axtwurfanlage sein. Finden sich viele helfende Hände, wird der Radius auf die Hauberallee und den Fußweg am Leibniz-Gymnasium erweitert.