Neustadt Hörstengraben

Die Arbeiten am Hörstengraben sind demnächst abgeschlossen. Foto: Stadt Neustadt a.d. Weinstraße

Wie die Stadt Neustadt a.d. Weinstraße mitteilt, werden nach Auskunft der Umweltabteilung in den nächsten Tagen die mehrfach wegen Bodenvernässung unterbrochenen Erdarbeiten am Hörstengraben östlich der B 39-Anschlussstelle Geinsheim-Mitte wieder aufgenommen und abgeschlossen. Auf der Südseite des Grabens müssen noch rund 50 Meter, auf der Nordseite noch etwa 100 Meter Uferböschung abgeflacht werden. Das hervorragende Mutterbodenmaterial wird abgefahren und auf Ackerflächen verteilt. Die abgeschobene Vegetationsdecke wird mittels einer speziellen Feuchtwiesen-Saatmischung nachgesät.