Website ZfP

Bild: ZfP Baden-Württemberg

Die sieben Zentren für Psychiatrie (ZfP) in Baden-Württemberg haben seit langem einen gemeinsamen Internetauftritt. Und diesen haben sie jüngst neu entwickelt. Sowohl inhaltlich als auch in punkto Design und Funktionalität richtet sich die neue Internetseite an den heutigen Erwartungen der Nutzer aus. „Eine einfache Auffindbarkeit der Informationen und Ansprechpartner, die bequeme Nutzung auch über Smartphones und Tablets sowie schnelle Zugriffsmöglichkeiten für einzelne Zielgruppen, wie etwa Bewerber, standen ganz oben auf unserer Anforderungsliste an die neue Website”, sagt Hermann J. Fliß, Geschäftsführer des PZN (Psychiatrisches Zentrum Nordbaden) mit Sitz in Wiesloch.

„Wir wissen, dass bereits heute nahezu ein Drittel unserer Website-Besucher mit mobilen Endgeräten auf unsere Online-Angebote zugreifen. Deshalb war es uns wichtig, die neue Website in Responsive Design zu realisieren. Die Bildschirmansicht passt sich nun automatisch an das eingesetzte Gerät an”, erläutert Susann Roßberg, Leiterin der Unternehmenskommunikation am PZN. Als äußerst praktisches Instrument zum Auffinden der sieben Versorgungsgebiete oder der Standorte der Zentren und ihrer Außenstellen sowie der Fachgebiete und Einrichtungsformen erweist sich eine interaktive Karte. Mit ihrer Hilfe lässt sich z.B. schnell beantworten, an welchen Standorten es gerontopsychiatrische Behandlungsangebote gibt.

Jobportal gibt interessierten Bewerbern umfassenden Überblick

Wichtig war den Initiatoren der neuen Website auch die Darstellung der vielseitigen Karrieremöglichkeiten in den Einrichtungen der ZfP-Gruppe. Ein nach Ort, Berufsbezeichnung und -gruppe filterbares Jobportal gibt demnächst interessierten Bewerbern einen umfassenden Überblick über aktuelle Stellen- und Ausbildungsangebote, wie auch einzelne Seiten erstmalig in verschiedene Sprachen übersetzt wurden.

Zum neuen Online-Portal:
www.psychiatrie-bw.de