Dieser Tage trafen sich die Gästeführer der Stadt Neckargemünd, um gemeinsam den Sinnenpfad zu erkunden. Revierförster Uwe Reinhard berichtete viel Wissenswertes über den Wald und erläuterte die verschiedenen Erfahrungsstationen. So kann man z.B. Höhen und Entfernungen schätzen, seinen Tast- und Geruchssinn bei Ratestationen herausfordern oder sich einfach an Kletterwänden, Schwingseilen und Balancierbalken austoben. Aber nicht nur für Kinder bietet der Sinnenpfad vieles zu entdecken, auch Erwachsene kommen auf ihre Kosten. So regen die einzelnen Stationen zum Nachdenken und Innehalten an und laden ein, für einen Moment den Alltag zu vergessen und sich auf die eigentlich wesentlichen Dinge zu konzentrieren und zu genießen.

Der Sinnenpfad erstreckt sich barrierefrei über 2,5 Kilometer durch den Wald Richtung Waldhilsbach. Startpunkt ist der ausgewiesene Wanderparkplatz ‚Sinnenpfad‘ in Neckargemünd. Von hier aus können Groß und Klein zu jeder Jahreszeit an verschiedenen Stationen den Wald spielerisch erleben und erfahren.

Weitere Informationen zu den Stationen, Anfahrt und Führungen gibt es unter:
www.sinnenpfad.de/ oder
bei der Tourist-Information Neckargemünd:
Telefon 0 62 23/35 53