Der Landesradverkehrsplan in Baden-Württemberg soll gemeinsam mit den Bürgerinnen und Bürgern entwickelt werden. Die Stadt Mannheim ruft daher alle Radfahrer auf, an einer Online-Befragung des Ministeriums für Verkehr und Infrastruktur Baden-Württemberg teilzunehmen. Unter www.radkultur-bw.de können die Alltagserfahrungen beim Radfahren eingebracht werden sowie Vorschläge, wie dies in Baden-Württemberg noch angenehmer und einfacher gestaltet werden kann. Mannheim hat bereits 2010 mit dem 21-Punkte-Programm ein umfassendes Radverkehrskonzept verabschiedet, um den Radverkehr gezielt zu fördern. Besondere Priorität haben dabei eine fahrradfreundlichere Innenstadt und Radwege-Lückenschlüsse entlang von Hauptverkehrsstraßen, wie z.B. die noch fehlenden Radspuren am Friedrichsring sowie der fahrradfreundliche Umbau der Bismarckstraße. Die Stadt hofft, dass möglichst viele wertvolle und hilfreiche Hinweise in die anstehenden Planungen der Landesregierung einfließen werden.

Der Landesradverkehrsplan ist die konzeptionelle und strategische Grundlage für die Radverkehrsentwicklung und -förderung in Baden-Württemberg für die kommenden Jahre. Zeitgleich zu der Online-Befragung beschäftigen sich Fachleute mit dem Thema und schauen sich insbesondere die Radwege und Netzverbindungen ganz genau an. Die Ergebnisse der Befragungen werden in mehreren Workshops gemeinsam mit interessierten Bürgern besprochen. Wer Interesse hat, an einem solchem Workshop teilzunehmen, kann sich nach Ausfüllen des Fragebogens direkt dafür anmelden.