Aus Anlass der „Woche des Sehens“ lädt der Badische Blinden- und Sehbehindertenverein (BBSV) gemeinsam mit dem Mannheimer Seniorenrat zu einer Informationsveranstaltung in Zusammenarbeit mit der Augenklinik der Universitätsmedizin Mannheim (UMM) ein. Im Hörsaal 9 (im Souterrain der Augenklinik, Haus 1) beginnt das Treffen am 10. Oktober 2014 um 10.15 Uhr. Dabei berichtet zunächst der Direktor der Universitäts-Augenklinik, Prof. Dr. Frank Schlichtenbrede, über Indikation und Durchführung von Katarakt-Operationen. Prof. Dr. Hermann Krastel gibt einen Überblick über fundierte und eher fragwürdige Therapieansätze bei Netzhautdystrophien. Zwei weitere Vorträge zu Augenerkrankungen folgen nach einer Mittagspause ab 13.30 Uhr im Hörsaal 7 (Haus 42). Während der Veranstaltung besteht die Möglichkeit zum intensiven Gedankenaustausch mit den Medizinern.

Ausstellung informiert über Hilfsmittel

Begleitend findet eine Ausstellung statt, bei der sich Sehbehinderte über nützliche Hilfsmittel für ihren Alltag informieren können. Ebenso stehen die haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeiter des BBSV bereit, eingehende Beratungs- und Informationsgespräche zu führen: insbesondere Mitglieder der Bezirksgruppe Mannheim sowie der Hilfsmittelberater des BBSV, Christoph Graf.

Personen, die den Abholservice des BBSV von der Stadtbahnhaltestelle „Universitätsklinikum“ in Anspruch nehmen wollen, werden gebeten, sich vorab anzumelden:
Telefon 06 21/4 81 42 98 oder 06 21/40 20 31