Die Hüfte schmerzt bei jedem Schritt, das Knie pocht nach dem Treppensteigen – das können mögliche Anzeichen für Gelenkverschleiß sein. Am Mittwoch, 30. September 2015, dreht sich im Festsaal des Mannheimer Theresienkrankenhauses alles rund ums Thema moderner Gelenkersatz zur Verbesserung der Lebensqualität der betroffenen Patienten.

Im Rahmen der Vortragsreihe für Patienten, Angehörige und Interessierte der Abteilung Unfallchirurgie, Traumatologie und Sportmedizin des Theresienkrankenhauses wird ab 18.00 Uhr ein Team aus Spezialisten referieren: Chefarzt Prof. Dr. Gerald Zimmermann und Oberarzt Dr. Timo Markl erläutern in ihren Vorträgen moderne chirurgische Möglichkeiten zum Einsatz von Prothesen an Knie und Hüfte. Dabei wird Prof. Zimmermann speziell die Verfahren am Knie beleuchten, während sich Dr. Markl auf die Hüfte konzentrieren wird.

Am Mittwoch, 28. Oktober 2015, wird es einen weiteren Vortragsabend der Abteilung Unfallchirurgie geben, dann zum Thema „Moderne Behandlungsstrategien an der Schulter“. Der Eintritt zu den Vorträgen ist frei.