Mannheim Modellauto Kiga-Koffer

Foto: Stadt Mannheim

Mannheims Umwelt-Bürgermeisterin Felicitas Kubala stellte im Mannheimer Eltern-Kind-Zentrum “Elfenstraße” die neuen Aktionskoffer „Abfall und Recycling“ vor, die ab sofort von den Mannheimer Kindergärten ausgeliehen werden können. Die neuen Aktionskoffer für Kindergärten sind ein Baustein in einer Reihe von Maßnahmen zur Umweltbildung, die die Abfallwirtschaft Mannheim anbietet. Sie ersetzen die mittlerweile 20 Jahre alten Kindergartenkisten, die bisher in den Mannheimer Kindergärten im Einsatz waren. Diese waren inhaltlich und pädagogisch nicht mehr aktuell, weswegen die Nutzung in den letzten Jahren zurückgegangen war.

Interessante Projekte rund um Müllvermeidung und Mülltrennung

Mit den neuen Koffern haben Kindergärten die Möglichkeit, anspruchsvolle und interessante Projekte rund um Müllvermeidung und Mülltrennung durchzuführen. Der Schwerpunkt liegt dabei vor allem auf Aktionsideen, die in einem ausführlichen Begleitheft mit vielen Anregungen zum Einsatz des Koffers vorgestellt werden. Die Materialien lassen sich in den praktischen Rollkoffern zudem einfach transportieren.

„Man kann gar nicht früh genug damit beginnen, Kinder zu umweltbewusstem Verhalten anzuleiten und ihnen beizubringen, was sie selbst tun können, um die Umwelt zu schützen“, so Kubala. Die Abfallberatung des Eigenbetriebs hat sich deshalb einiges einfallen lassen, um Kindern schon ab dem Vorschulalter die Bedeutung von Abfalltrennung und Wiederverwertung näher zu bringen und ihnen zu vermitteln, wie wichtig es ist, Müll zu vermeiden. Die Koffer sind vollgepackt mit kindgerechten Büchern, Spielen und Ideen zur Umweltbildung. Besonders stolz ist die Abfallberatung auf drei selbst gestaltete Spiele, wie z.B. das Memoryspiel „was – wohin – warum?“, bei dem es um die korrekte Trennung von Müll geht oder die großformatigen „Spielkarten zur Abfallvermeidung“. Mit dem Papierschöpfset kann aus Altpapier neues Papier für farbenfrohe Grußkarten hergestellt werden. Am Wurmschaukasten lässt sich beobachten, wie aus Bioabfällen langsam Komposterde wird.

Abfallwirtschaft bietet verschiedene Kindergarten-Führungen an

Ergänzend zu den Koffern bietet die Abfallwirtschaft Kindergarten-Führungen auf dem Recyclinghof „Im Morchhof“ oder Erkundungen von Müllverbrennungsanlage, Deponie und Kompostplatz an. Erstklässler aller Mannheimer Grundschulen erhalten zudem zur Einschulung eine praktische Brotbox mit Tipps zur Vermeidung von unnötigem Verpackungsmüll. Schließlich wurde für das Projekt „Klimahelden“ an weiterführenden Schulen in Zusammenarbeit mit der Klimaschutzagentur der Baustein „Klimaschutz und Abfall“ entwickelt.

Abfallwirtschaft beteiligt sich an Europäischer Woche zur Abfallvermeidung

Die Abfallwirtschaft Mannheim beteiligt sich auch an der Europäischen Woche zur Abfallvermeidung (22. – 30. November 2014). Am Freitag, 28. November 2014, veranstaltet die Abfallberatung von 14.00 – 17.00 Uhr einen Spieleparcours auf dem Marktplatz. Spannende Mitmach-Spiele und Aktionen zu Mülltrennung, Recycling und Abfallvermeidung sorgen für einen vergnüglichen – und lehrreichen – Nachmittag für Jung und Alt.