Text to Speech

Foto: Rhein-Neckar-Verkehr GmbH

In einem von der Rhein-Neckar-Verkehr GmbH (RNV) mit Unterstützung des Badischen Blinden- und Sehbehindertenvereins (BBSV) koordinierten Pilotprojekt wird die Alltagstauglichkeit der Sprachausgabe für digitale Haltestellenanzeigen erprobt. Bei „Text To Speech“ werden die Inhalte der dynamischen Fahrgastanzeigen vorgelesen. Am 3. Juli 2013 lud die RNV zusammen mit dem BBSV an die Haltestelle Kunsthalle in Mannheim ein, um das Pilotprojekt in Betrieb zu nehmen. Diese Testphase ist ein weiterer Schritt der RNV in ihrem Bestreben, ihren Kunden einen ÖPNV ohne Barrieren zur Verfügung zu stellen. „Hiervon profitieren vor allem Blinde und sehbehinderte Menschen, denen das Ablesen der Abfahrtszeiten auf den dynamischen Fahrgastanzeigen nicht möglich ist“, so Andreas Kerber, Kaufmännischer Geschäftsführer der RNV. „Nach erfolgreicher Testphase wollen wir weitere Haltestellen im Gebiet der RNV mit dieser Technik ausrüsten“, sagte Kerber.