Man hört unterschiedlichste Meinungen zu den medizinischen Auswirkungen von Kaffee und Tee: Die einen sagen, die Getränke seien schädlich, die anderen behaupten, sie seien sogar gesund. Verschiedene Tee- und Kaffeesorten hätten unterschiedliche Wirkungen. Einen medizinischen Einblick in die Wirkungsweisen der beliebten Warmgetränke gibt am 24. September 2014 Prof. Dr. Markus Haass, Chefarzt der Kardiologie, im großen Festsaal des Mannheimer Theresienkrankenhauses (TKH), Bassermannstraße 1.

Der um 19.00 Uhr beginnende Vortragsabend findet im Rahmen der Reihe „Herzensangelegenheiten“ statt und steht unter der Überschrift „Tee und Kaffee: Besser oder schlechter als ihr Ruf?“ Neben einem historischen Überblick über die Entwicklung von Kaffee und Tee zum Grundnahrungsmittel erläutert der Mediziner Wirkungsweisen der Getränke auf das menschliche Herz-Kreislaufsystem. Gäste werden gebeten, eine Kaffee- oder Teetasse mitzubringen, denn es stehen verschiedene Sorten zum Probieren bereit. Der Besuch des Vortragsabends ist kostenlos.

Anmeldungen erwünscht unter:
Telefon 06 21/4 24-42 68