Dem Mannheimer Wasser auf der Spur: Zum internationalen „Tag des Wassers“ öffnet die Stadtentwässerung Mannheim am Montag, 23. März 2015, den Fremdeneinstieg in die Kanalisation und informiert interessierte Besucher über die historische Entwicklung der Abwasserentsorgung. Mit kundiger Begleitung geht es in die denkmalgeschützten unterirdischen Gewölbe, wo die ältesten Kanäle der Stadt zu sehen sind und gleichzeitig Spannendes über den Arbeitsalltag im Kanalbetrieb erfahren werden kann. Außerdem wird es am oberirdischen Infostand auch um den nachhaltigen Umgang mit Regenwasser gehen. Die Führungen in die Kanalisation finden zwischen 9.00 und 14.00 Uhr statt. Treffpunkt ist der Fremdeneinstieg in der Breiten Straße. Der Einstieg ist kostenfrei.

Bei größeren Gruppen ist eine Anmeldung erforderlich unter:
Telefon 06 21/2 93-52 54 oder
stadtentwaesserung@mannheim.de

Die Bedeutung des Wassers in der nachhaltigen Entwicklung weltweit ist Thema des diesjährigen Weltwassertags am 22. März. Mit dem internationalen Weltwassertag, der seit 1993 jedes Jahr unter einem bestimmten Motto stattfindet, will die UNESCO die Öffentlichkeit darauf aufmerksam machen, dass viele Millionen Menschen weltweit unter dem Mangel an sauberem Trinkwasser und unzureichenden sanitären Einrichtungen zu leiden haben. Die wichtigste Aufgabe ist es daher, die Flüsse, Seen und Bäche sowie das Grundwasser nachhaltig vor Verunreinigung zu schützen.