Am Montag, 19. September 2016, öffnet im SeniorenTreff Mannheim-Schönau, Pillauer Straße 15, das Reparatur- und Näh-Café erstmals seine Türen. Von 10.00 – 13.00 Uhr werden Dinge des Alltags, die nicht mehr so wollen wie sie sollen, wieder gebrauchsfähig gemacht – egal, ob ein klappriger Gepäckträger, ein ausgefranstes Knopfloch an einem ansonsten intakten Kleidungsstück oder ein fehlender Regler an einem alten Radio. In all diesen Fällen will das Reparatur- und Näh-Café dabei helfen, noch Funktionsfähiges vor dem Wegwerfen zu bewahren und damit Ressourcen zu sparen und Müll zu vermeiden.

Daneben gibt das Reparatur- und Näh-Café älteren Menschen die Gelegenheit, sich sinnvoll und mit Spaß an etwas zu beteiligen, das Kopf und motorische Fertigkeiten gleichermaßen fordert. Also: Kommen Sie mit Ihren kaputten Stücken vorbei und lassen Sie sich unentgeltlich helfen! Wer Lust hat, sich aktiv zu beteiligen, ist ebenfalls herzlich eingeladen, denn weitere Mitstreiter und Allround-Handwerker sind gefragt. Auch gut erhaltene Werkzeuge aller Art werden noch benötigt.

Auftakt des neuen Angebots ist am Montag, 19. September. Danach treffen sich alle 14 Tage montags um 10.00 Uhr die Mitstreiter des Reparatur- und Näh-Cafés im SeniorenTreff Schönau und stehen Ihnen zur Verfügung.

Weitere Informationen gibt es im Seniorenbüro der Stadt Mannheim:
Telefon 06 21/2 93-31 76