Der Neckarauer Bezirksbeirat hat auf seiner jüngsten Sitzung dem Antrag der SPD und der Grünen mehrheitlich zugestimmt, die städtische Fachverwaltung mit der Prüfung zu beauftragen, ob innerhalb des Ortskerns Neckarau in der Friedrich- und Rheingoldstraße (vom Ortseingang Neckarauer Straße bis zur Germaniastraße) im Rahmen eines Modellversuches Tempo 30 erprobt werden kann und soweit erforderlich, die hierfür erforderlichen Daten erhoben werden können.

Der genannte Streckenabschnitt führt durch den Ortskern Neckarau und ist von Kfz- und Lkw-Verkehr stark belastet. An dieser Straße befinden sich eine Vielzahl von sozialen sowie gesundheitlichen Einrichtungen, Geschäfte, Kirchen sowie in den direkt angrenzenden Bereichen auch zwei Schulen. Die Schüler queren die vielbefahrenen Straßen, die zum Teil mit Tempo 50 befahren werden darf. Der Schulwegplan für die Wilhelm-Wundt-Grundschule quert die Rheingoldstraße.

Lärmbelastung vor allem in der Nacht

„Seit vielen Jahren beschweren sich insbesondere Anwohnerinnen und Anwohner, u.a. wegen der Lärmbelastung vor allem in der Nacht. Trotz mehrfacher Anfragen bzw. Anträge des Bezirksbeirates ist es bisher leider nicht gelungen, eine Entlastung durch Temporeduktion für die Anwohnerschaft herbeizuführen. Dies ist nach Auffassung der Neckarauer SPD sehr unbefriedigend für alle Beteiligten und es sollten alle Möglichkeiten ausgeschöpft werden, die Situation für die Anwohner im Neckarauer Ortskern zu verbessern“, so die SPD.

„Der Verkehrsentwicklungsplan Neckarau jährt sich in diesem Jahr zum zehnten Mal und die darin vorgeschlagenen Maßnahmen zur Verkehrsberuhigung, wie z.B. Querungshilfe, wurden ebenfalls noch immer nicht realisiert. Der Deutsche Verkehrssicherheitsrat (DVR) hat in einer repräsentativen Umfrage 2014 festgestellt, dass Tempo 50 innerorts oft zu schnell ist und schlägt die Durchführung von Modellversuchen vor. Der DVR weist darauf hin, dass durch zu hohe Geschwindigkeiten insbesondere Radfahrer und Fußgänger, Kinder und ältere Menschen gefährdet werden“, teilt die Neckarauer SPD mit. Deswegen sollte nach Meinung der SPD auch in Neckarau ein solcher Versuch durchgeführt werden.