Übergabe Defi

Uwe Reichel und Dietrich Nagel (beide BBBank Mannheim) übergeben Michael Schnellbach, Fachbereichsleiter Bürgerservices, fünf neue Defibrillatoren. Foto: Stadt Mannheim

Defibrillatoren können vor dem Herztod retten. Deshalb sollten sie auch in zentralen öffentlichen Einrichtungen vorhanden sein. Mannheims Bürgerservices gehören zu den am stärksten frequentierten Einrichtungen der Stadt. Dank der Unterstützung durch die BBBank Mannheim konnten jetzt fünf weitere Bürgerservices mit Defibrillatoren ausgestattet werden. In den Bürgerservices Neckarstadt-West, Rheinau, Schönau, Vogelstang und Wallstadt wurden Defibrillatoren angebracht, die Dietrich Nagel, Direktor der BBBank-Filialen (Marktplatz und M1, 2) im Spätjahr an die Stadt übergeben hatte. „Uns erreichen sehr viele Spendenanfragen, die wir nicht alle positiv beantworten können. Wir verstehen uns als Selbsthilfeeinrichtung und als Partner des öffentlichen Dienstes und somit auch der Stadt Mannheim. Die Spende der Defibrillatoren war uns quasi eine Herzensangelegenheit. Wir vergleichen den ‚Defi’ mit einem Regenschirm. Es ist gut, immer einen dabei zu haben und noch besser, diesen nicht benutzen zu müssen”, erklärte Nagel.

„Wir sind sehr dankbar und freuen uns über diese lebenswichtige Spende, denn es gibt in den Bürgerservices Stoßzeiten, in denen sich sehr viele Menschen im Gebäude drängen, was – je nach Jahreszeit – körperlich auch sehr belastend sein kann. Bisher mussten wir glücklicherweise noch nie einen Herzstillstand in unseren Einrichtungen miterleben, aber es ist beruhigend zu wissen, dass wir im Ernstfall helfen könnten“, so der Leiter des Fachbereichs Bürgerservice, Michael Schnellbach.

Bereits 2012 konnten dank Spenden der Sparkasse Rhein-Neckar-Nord und des Badischen Gemeinde-Versicherungs-Verbands (BGV) in sechs Standorten des Fachbereichs Bürgerdienste Defibrillatoren installiert werden. Dies sind neben dem Standort F1 die Bürgerservices Innenstadt / Jungbusch, Käfertal, Neckarau, Neckarstadt-Ost und Waldhof.

Ein automatischer externer Defibrillator ist ein handliches, batteriegetriebenes Gerät, das jedem Ersthelfer nach dem Einschalten klare Anweisungen für alle notwendigen Handgriffe gibt, sodass keinerlei Vorkenntnisse erforderlich sind: Das Gerät analysiert automatisch den Herzrhythmus und gibt dem Bediener Schritt für Schritt vor, was er tun muss. Bei Herzkammerflimmern fordert das Gerät zur Defibrillation per Tastendruck auf.