Mit der Fahrradstraße am Stephanienufer in Mannheim besteht nun eine durchgehende komfortable Radroute vom Schloss bis zum Strandbad und weiter nach Neckarau. „Wir haben insgesamt 115.000 Euro in diese Strecke investiert. Nur wenige Städte können ähnlich attraktive Radwegeverbindungen entlang ihrer Flüsse direkt ins Stadtzentrum vorweisen“, stellt Bürgermeister Lothar Quast zum Abschluss der Arbeiten fest. Innerhalb von wenigen Tagen waren die Sanierungsarbeiten an der für Fußgänger und Radfahrer beliebten Straße fertig. Seit letzter Woche ist auch die Fahrbahnmarkierung angebracht und die Schilder aufgestellt.

Zusammen mit der Karl-Ladenburg-Straße und der Mönchwörthstraße hat Mannheim in 2013 drei neue Fahrradstraßen eingerichtet. In einer Fahrradstraße haben Fahrradfahrer generell Vorrang und dürfen auch nebeneinander fahren. Die Zusatzbeschilderung „Kfz frei“ erlaubt dem Autofahrer das rücksichtsvolle befahren der Straße. Fehlt unter dem Fahrradstraßen-Schild das Zusatzschild „Kfz frei“ ist die Durchfahrt für Kraftfahrzeuge generell verboten. So z.B. in der Mönchwörthstraße, die weiterhin nur in Fahrtrichtung Speyerer Straße / Hochschule befahren werden darf. Die Fahrradstraßen sind Teil des einstimmig beschlossenen 21-Punkte-Programms für mehr Radverkehr.