Friedhof Wallstadt

Am 12. Juni 2015 wurde die Baumallee auf dem Friedhof in Mannheim-Wallstadt eingeweiht. Foto: Stadt Mannheim

Die Friedhöfe Mannheim haben am 12. Juni 2015 gemeinsam mit Spenderinnen und Spendern die neue Baumallee auf dem Friedhof Wallstadt feierlich eingeweiht. Insgesamt wurden 25 neue Lindenbäume gepflanzt und sechs neue Sitzbänke eingerichtet, über die sich die Friedhöfe Mannheim und die Friedhofsbesucher künftig freuen dürfen. Alle hierfür benötigten Mittel kamen aus Spenden. „Das bürgerschaftliche Engagement, aus dem heraus das Projekt erst entstanden ist, möchte ich besonders hervorheben“, würdigte Andreas Adam, Leiter der Friedhöfe Mannheim, die zahlreichen Spenden. „Ich bedanke mich bei allen Spenderinnen und Spendern, die hierzu beigetragen haben. Ein jeder hat geholfen, ob als Baumspender oder Bankspender.“

Mit zwei Spendenbäumen fing alles an

Als Günter Egeler und Sascha Ziegler im Herbst 2014 die ersten beiden Bäume für den Friedhof spendeten, entstand daraufhin die Idee, die Aktion auszuweiten und über Spenden der Bürgerschaft eine komplette Baumallee zu stiften. Die Friedhöfe Mannheim begrüßten und unterstützten die Idee und Egeler und Ziegler übernahmen gemeinsam mit Johann Ruiner die Organisation weiterer Spenden. Innerhalb weniger Wochen gelang es den drei Initiatoren, mehr als 20 Spender zu finden. Bereits im April konnten die weiteren Linden gepflanzt werden und wachsen seitdem auf dem Friedhofsgelände. Zudem wurden über die eingesammelten Spenden sechs Parkbänke zum Verweilen finanziert und aufgestellt. Eine Spendertafel zeigt die Namen der Spenderinnen und Spender, soweit dies gewünscht war. Die weitere Pflege der Bäume übernimmt der Eigenbetrieb Friedhöfe Mannheim.

Friedhöfe sind grüne Orte

„Friedhöfe sind mehr als nur die Orte für unsere Verstorbenen, sie sind auch wichtige grüne Orte für die Stadt, denn auf den Mannheimer Friedhöfen gibt es mehr als 10.000 Bäume“, betonte Adam und ergänzte: „In einigen Jahren werden diese Bäume nicht nur Schatten spenden, sondern auch einen Teil zur Verbesserung des Mikroklimas beitragen. Schon jetzt werten sie unseren Friedhof auf und erinnern uns bei jedem Friedhofsbesuch immer an diese wunderbare Aktion.“