Licht aus, Klima schützen: Am Samstag, 28. März 2015 (20.30 – 21.30 Uhr), beteiligt sich auch Mannheim an der internationalen Aktion „Earth Hour“. Die Lichter der bekannten Sehenswürdigkeiten und Stadteinrichtungen wie z.B. dem Wasserturm, dem Fernmeldeturm am Luisenpark oder die Popakademie Mannheim werden dazu ausgeschaltet. Darüber hinaus beteiligen sich wie in den vergangenen Jahren viele namenhafte Unternehmen an der Aktion. Die Klimaschutzagentur Mannheim ruft Bürger, Handel und Dienstleistung sowie Handwerk und Gewerbe dazu auf, ein Zeichen für den Klimaschutz zu setzen, und für eine Stunde auf die Beleuchtung zu verzichten.

Klimaschutzagentur organisiert große Tauschbörse

Gleichzeitig startet die Klimaschutzagentur eine große Tauschbörse auf den Kapuzinerplanken. Ob ungebrauchte Kleidung, ungelesene Bücher oder unliebsame Weihnachtsgeschenke: Alles kann bei der Tauschbörse weitergegeben werden. Das Tauschprinzip ist einfach: Jeder kann ab 20.00 Uhr bis zu fünf Tauschobjekte mitbringen und dann nach Lust und Laune hin und her tauschen.

„Wie bereits in den beiden Jahren zuvor, will Mannheim mit der Beteiligung an der weltweiten ‚Earth Hour‘ ein Zeichen für den Klimaschutz setzen und zeigen, dass jede und jeder einen Beitrag leisten kann. In diesem Jahr legen wir den Fokus auf die Themen Konsumverhalten, Müllvermeidung und Nachhaltigkeit“, betont die Mannheimer Umweltbürgermeisterin Felicitas Kubala. Tina Götsch, Geschäftsführerin der Klimaschutzagentur, ergänzt: „Anders einkaufen und dabei weniger Müll produzieren. Mit einer großen Tauschaktion zur ‚Earth Hour‘ wollen wir deutlich machen, dass das möglich ist.“

Weniger Plastiktüten, mehr Mehrwegtaschen: Die Klimaschutzagentur verschenkt außerdem eigens kreierte Mehrwegtaschen aus recycelten PET-Flaschen. Außerdem können am Stand der Abfallwirtschaft Mannheim aus alten oder übriggebliebenen Stoffresten schicke Buttons hergestellt werden.

„Ein sichtbares Zeichen für den Klimaschutz”

Das Mannheimer Energieunternehmen MVV Energie beteiligt sich an der globalen Aktion und schaltet die Beleuchtung am Mannheimer Wasserturm ab. Auch die Lichter am Alten Rathaus sowie beim Brunnen auf dem Marktplatz bleiben eine Stunde lang aus. „Wir möchten damit ein sichtbares Zeichen für den Klimaschutz und für einen verantwortungsvollen Umgang mit den Ressourcen setzen“, betont Dr. Georg Müller, Vorstandsvorsitzender von MVV Energie.

Eine besondere Aktion bieten in diesem Jahr wieder der Allgemeine Deutsche Fahrradclub e.V. (ADFC) und die Fahrradinitiative an. Wer klimafreundlich mit dem Rad zum Tauschabend kommen möchte, ist dazu eingeladen, bei der Earth-Hour-Lichterfahrt zu den Kapuzinerplanken mitzufahren. Die Abfahrtszeit ist 19.30 Uhr in Mannheim-Lindenhof (Ecke Speyererstraße / Schwarzwaldstraße).