Mannheim Putzaktion

Die Mannheimer Umweltbürgermeisterin Felicitas Kubala (5. v.l.) gibt mit Kindern der Käthe-Kollwitz-Schule den Startschuss für die Reinigungswoche 2015. Foto: Stadt Mannheim

Mehrere Tausend engagierte Bürger beteiligen sich jedes Jahr an der Mannheimer Reinigungswoche, zu der die Stadt Mannheim 2015 bereits zum 12. Mal aufgerufen hat. Unter dem Motto „Putz‘ Deine Stadt raus!“ werden vom 14. – 21. März wieder über 8.600 Freiwillige Abfall im öffentlichen Raum einsammeln. Den Startschuss zur Reinigungswoche gab Mannheims Umweltbürgermeisterin Felicitas Kubala gemeinsam mit Schülerinnen und Schülern der Käthe-Kollwitz-Grundschule am 13. März 2015. Gemeinsam griffen sie zu Handschuhen und Greifzangen und sammelten rund um den Schulhof Abfall ein.

„Alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer leisten einen wichtigen Beitrag zur Sauberkeit in Mannheim und sorgen mit ihrem Einsatz dafür, dass wir uns in unserer Stadt noch wohler fühlen. Sie unterstützen damit unsere Stadtreinigung, die Tag für Tag ganze Arbeit leistet“, lobte Felicitas Kubala das ehrenamtliche Engagement. Sie freut sich besonders, dass rund 8.600 Anmeldungen dieses Jahr zusammenkamen und somit die Anmeldungen des letzten Jahres sogar noch übertreffen. „Die große Anzahl der teilnehmenden Schulen, Kindergärten und Jugendhäuser ist besonders erfreulich. Aber auch zahlreiche Vereine, andere Gruppen und Einzelpersonen packen mit an und machen die Reinigungswoche zu einem gemeinschaftlichen Bürgererlebnis.“

Stadt will für das Thema „Müllvermeidung“ sensibilisieren

Im Fokus der Aktion steht auch die Sensibilisierung beim Thema Müllvermeidung. „Der liebste Abfall ist uns der, der gar nicht erst entsteht. Dadurch schaffen wir einen nachhaltigen Umgang mit Ressourcen und eine saubere Stadt, die mehr Lebensqualität für alle bringt“, bekräftigte die Umweltdezernentin. In 2014 wurden so von rund 8.000 Personen der teilnehmenden Vereinen, Kindertagesstätten, Schulen, Jugendhäusern und Privatgruppen 1.684 Säcke bzw. rund 17,5 Tonnen Müll und 11 Tonnen Schrott eingesammelt.

Neu: Spontanaktionen für Kurzentschlossene in der Neckarstadt und in Rheinau

Für Kurzentschlossene bietet die Abfallwirtschaft 2015 erstmalig zwei Reinigungsaktionen in den Stadtteilen an. An den beiden Samstagen der Reinigungswoche sind alle Interessierten eingeladen, sich ohne Anmeldung an der Aktion zu beteiligen. Ein Treffpunkt war heute (14. März 2015) in der Neckarstadt – ein weiterer Treffpunkt ist am 21. März auf dem Marktplatz in Rheinau (von 10.00 – 13.00 Uhr wird dann in der näheren Umgebung gemeinschaftlich gereinigt).

Attraktive Preise winken beim Abschlussfest

Die Teilnahme lohnt sich nicht nur durch das sofort ersichtliche Ergebnis der verrichteten Arbeit: Unter allen Gruppen in den Kategorien Kindertageseinrichtungen, Schulen, Jugendhäuser und Vereine werden Geldpreise in Höhe von jeweils 300, 200 und 100 Euro verlost. Preise in derselben Höhe gibt es für die drei aktivsten Stadtteile. Übergeben werden sie durch Bürgermeisterin Felicitas Kubala und den Eigenbetriebsleiter der Abfallwirtschaft Mannheim, Dr. Stefan Klockow, bei der Abschlussveranstaltung am 23. März (15.00 Uhr) im Kraftwagenhof der Abfallwirtschaft Mannheim, zu der alle aktiven Gruppen eingeladen sind. Bei einem bunten Programm mit Imbiss und Spieleparcours zur Abfallvermeidung werden unter den anwesenden Putzern auch wertvolle Sachpreise verlost, die von den Sponsoren zur Verfügung gestellt wurden.