Das Mannheimer Agenda-Diplom geht in die nächste Runde: An mehr als 140 Terminen werden vom 7. Mai bis 29. September 2016 mehr als 100 Aktionen angeboten. Knapp 80 Kooperationspartner aus den Bereichen Ökologie, Soziales, Ökonomie, Wissenschaft und Kultur haben sich vielfältige und spannende Aktionen ausgedacht. Erstmals kommen in 2016 auch jüngere und ältere Entdecker beim Agenda-Diplom auf ihre Kosten, denn diesmal gibt es viele Angebote bereits für Teilnehmerinnen und Teilnehmer ab 6 – 14 Jahre.

„Mit dem Thema Nachhaltigkeit kann man sich nicht früh und auch nicht lange genug beschäftigen“, betont Bildungsbürgermeisterin Dr. Ulrike Freundlieb. „Denn die vielfältigen Angebote des Agenda-Diploms zeigen, wie wichtig verantwortungsvolles Handeln ist. Phantasievolle und kreative Aktionen machen erlebbar, wie viel Freude es bereitet, selbst einen Beitrag für eine gute Zukunft zu leisten.“ Und darum wurde die Angebotspalette des Agenda-Diploms in diesem Jahr erweitert: „Auf vielfachen Wunsch von Eltern, vor allem aber den Kindern, haben wir in diesem Jahr Angebote ab sechs sowie bis 14 Jahre ins Programm aufgenommen“, so Dr. Freundlieb. Bislang waren die Angebote des Mannheimer Agenda-Diploms für 8- bis 12-jährige offen.

Die Teilnehmer können z.B. den Wald als Lebensraum, den Neckar, die Rheinauen und die Mannheimer Sanddünen entdecken oder mit dem Ökomobil Lebenswelten erkunden. Tanz und Sport, Upcycling und Kochen gehören ebenfalls zu den vielfältigen Angeboten. Auch gesellschaftliche Themen wie Menschenrechte, Politik, der Umgang mit Geld oder ein gutes Miteinander sind wichtige Teile des Programms.

Einige neue Kooperationspartner sind in diesem Jahr beim Agenda-Diplom dabei

Einige neue Kooperationspartner sind in diesem Jahr beim Agenda-Diplom dabei, z.B. die Duale Hochschule Baden-Württemberg (DHBW) oder das Technische Hilfswerk und weitere Verbände aus dem Stadtjugendring. Die Hälfte der Angebote ist für Kinder mit Einschränkungen geeignet. Viele Aktionen können für Schul- oder Hortgruppen gebucht werden.

Das Engagement der jungen Entdecker wird auch in diesem Jahr belohnt: Für jede Teilnahme an einer Aktion erhalten die Kinder einen Stempel auf ihre Stempelkarte. Wer zum Schluss sechs Stempel hat und seine Karte bis spätestens 10. Oktober 2016 einsendet an
Stadt Mannheim, Fachbereich Kinder, Jugend und Familie – Jugendamt, Abt. Jugendförderung, D 7, 1-2, 68159 Mannheim
wird Ende November im Rahmen einer großen Feier mit dem Agenda-Diplom ausgezeichnet.

Hier liegt das neue Programm aus

Ab sofort liegt das neue Programm mit den vielfältigen und kostenlosen Mit-Mach-Aktionen in Bibliotheken, Bürgerdiensten und weiteren öffentlichen Stellen im gesamten Stadtgebiet aus.

Online ist es abrufbar unter:
www.mannheim.de/buerger-sein/mannheimer-agenda-diplom-kinder oder
www.majo.de/zentrale/

Die Anmeldung zu den einzelnen Projekten erfolgt direkt an den jeweiligen Veranstalter entweder per Post, per E-Mail oder telefonisch.
Bitte beachten: Nur wer eine Zusage erhält, ist auch bei der Veranstaltung dabei. Wenn der Veranstalter sich nicht meldet, ist die Aktion leider schon ausgebucht.