Welcher Abfall kommt in welche Tonne? Eine Antwort darauf gibt der neue Flyer „Abfall trennen” der Abfallwirtschaft Mannheim. In neun Sprachen (Deutsch, Englisch, Türkisch, Italienisch, Bulgarisch, Polnisch, Rumänisch, Russisch und Arabisch) wird anschaulich die richtige Tonne für Bananenschale, Pappe, Glas und Co erklärt. Darüber hinaus wird auf den kostenlosen „Sperrmüll auf Abruf“ und die Recyclinghöfe hingewiesen.

„Den Abfall richtig zu trennen, ist noch immer für viele Menschen mitunter eine Herausforderung – ob neu zugezogen oder schon lange vor Ort. Um Sprachbarrieren zu überbrücken, stellt die Abfallwirtschaft Mannheim die richtige Abfalltrennung mit wenig Text und vielen Bildern in neun Sprachen im neuen Flyer anschaulich dar“, erklärt Umweltdezernentin Felicitas Kubala.

Verteilt wird der Flyer über die wichtigsten Anlaufstellen für Bürger in Mannheim etwa Bürgerservices und Quartiermanagements. Flüchtlinge erhalten das Faltblatt bei der Leistungsabteilung der Stadt Mannheim, bei der Sozialberatung der Diakonie und der Caritas sowie beim Auszug aus der Erstaufnahmestelle in die eigene Wohnung. Zusätzlich nimmt die Abfallwirtschaft Mannheim Kontakt zu den verschiedenen Bildungsträgern in Mannheim auf. Die von ihnen angebotenen Deutschkurse für Flüchtlinge beinhalten verschiedene Module zur Alltagsbewältigung wie z.B. Einkaufen, Arztbesuch oder Bus fahren. Dazu sollte auch der richtige Umgang mit Abfällen gehören und warum eine richtige Abfalltrennung so wichtig ist.

Das Faltblatt wird außerdem auf der Homepage der Abfallwirtschaft Mannheim unter www.abfallwirtschaft-mannheim.de (Stichwort „Infomaterial“) zum Bestellen oder Downloaden angeboten.