Den Schulabschluss fast in der Tasche und noch keine Vorstellung von der Berufsausbildung? Bei der 8. „Nacht der Ausbildung“ in Mannheim am Freitag, 27. September 2013, finden interessierte Jugendliche von 17.00 – 23.00 Uhr vielfältige Angebote für eine spannende berufliche Perspektive. Bei der Großveranstaltung, die auch in diesem Jahr wieder unter der Schirmherrschaft des Mannheimer Oberbürgermeisters Dr. Peter Kurz steht, üben 14 in der Metropolregion Rhein-Neckar bekannte Unternehmen und Organisationen in Sachen Ausbildung erneut den Schulterschluss: u.a. Alstom, Bombardier, Daimler, EvoBus, Friatec, Großkraftwerk Mannheim, John Deere, MVV Energie, Roche, SCA Hygiene Products und die Stadt Mannheim. Erstmals bei der „Nacht der Ausbildung“ dabei ist die Deutsche Bahn.

Kontakte knüpfen – Berufe live vor Ort erleben

Die Berufswahl fällt Jugendlichen oft nicht leicht. Um ihnen die Suche nach dem richtigen Ausbildungsplatz oder Studiengang zu erleichtern, bietet Mannheims 8. „Nacht der Ausbildung“ Jugendlichen, deren Eltern sowie Freunden auch in 2013 wieder einen Blick hinter die Kulissen der beteiligten Unternehmen. Insgesamt werden über 40 verschiedene Ausbildungsberufe sowie Studiengänge an der Dualen Hochschule Baden-Württemberg aus den Bereichen Betriebswirtschaft, Informationstechnik, Naturwissenschaften, Technik und Verwaltung vorgestellt. Bei der Veranstaltung sind die Besucher mittendrin in der Ausbildung, erleben zahlreiche Arbeitsprozesse live vor Ort in den Ausbildungsbereichen der Unternehmen und haben die Möglichkeit, unmittelbar Kontakt zu den Ausbildern sowie Auszubildenden aufzunehmen. So können die künftigen Bewerberinnen und Bewerber in persönlichen Gesprächen konkrete Fragen zu den einzelnen Berufen stellen und sich auf diese Weise ein umfassendes Bild über das Ausbildungsspektrum jedes einzelnen Unternehmens machen.

Die qualifizierte Ausbildung von Schulabgängern ist wichtiger denn je. Darin sind sich die Unternehmen einig und stellen sich den Herausforderungen auf dem Ausbildungsmarkt. Heute müssen oft nicht mehr ‚nur’ berufsspezifische Inhalte vermittelt werden, sondern auch allgemeine Fertigkeiten wie ausreichende Sprach- und Mathematikkenntnisse, soziale und persönliche Kompetenzen wie Kritik- und Teamfähigkeit, Pünktlichkeit oder Durchhaltevermögen.

Ab 14.00 Uhr: Speeddating für einen Ausbildungsplatz / Bewerbungs-Aktionen im BIZ

Die IHK Rhein-Neckar und die Agentur für Arbeit Mannheim bieten als Kooperationspartner der „Nacht der Ausbildung“ bereits ab 14.00 Uhr Tipps rund um die Themen Talentcheck und Berufswahl sowie zum Ablauf der Veranstaltung. Beim Speeddating der IHK Rhein-Neckar im Untergeschoss des Mannheimer Hauptbahnhofes haben Schüler Gelegenheit, kurzfristig einen noch freien Ausbildungsplatz für das Ausbildungsjahr 2013 zu erhalten. Zehn Minuten Zeit haben die Jugendlichen, um sich bei den teilnehmenden Unternehmen vorzustellen und gleich ihre Bewerbungsunterlagen abzugeben. Die IHK Rhein-Neckar informiert dort zudem über IHK-Ausbildungsberufe.

Eine Voranmeldung ist nicht notwendig. Außerdem informieren die Unternehmen vor Ort über die ab 17.00 Uhr beginnende „Nacht der Ausbildung“. Wie bereits in den vergangenen Jahren können sich die Jugendlichen im Berufsinformationszentrum (BIZ) Mannheim der Agentur für Arbeit (in M3a) über Berufe informieren. Ein Rundum-Sorglos-Paket in Sachen Bewerbung rundet das Angebot ab. Mit fachkundiger Hilfe können die Besucher ihre Bewerbungsunterlagen einschließlich Foto erstellen. Alle Unterlagen werden auf einem USB-Stick gespeichert und können mit nach Hause genommen werden. Zusätzlich erhalten die jungen Leute professionelle Tipps zur richtigen Vorbereitung auf Vorstellungsgespräche.

Kostenloser Shuttleservice

Ein kostenloser Shuttlebus verbindet auch in diesem Jahr wieder die Unternehmen im 15-Minuten-Takt miteinander. Von jedem Unternehmen aus können die Besucher in die „Nacht der Ausbildung“ starten. Experten der Berufsberatung der Mannheimer Arbeitsagentur sind an den Bushaltestellen und beantworten Fragen zu Berufen und Ausbildungsgängen der teilnehmenden Organisationen und Unternehmen.

Weitere Informationen:
www.mannheims-nacht-der-ausbildung.de