In der Volkshochschule (VHS) Ludwigshafen hält am Donnerstag, 18. Februar 2016 (18.30 Uhr), Prof. Dr. Florian Lederbogen, Oberarzt am Zentralinstitut für Seelische Gesundheit (Mannheim), einen Vortrag zum Zusammenhang von Diabetes, Stress und seelischen Erkrankungen. Diabetes mellitus gehört zu den häufigsten chronischen Erkrankungen in Deutschland. Viele wichtige Aspekte dieser Erkrankung sind aber noch nicht bekannt. Was bedeutet Diabetes für das seelische Gleichgewicht? Beeinflusst diese Erkrankung die Empfindlichkeit für Stress?

Dies sind einige der Fragen, die in dem Vortrag behandelt werden. Im Mittelpunkt stehen dabei sowohl neueste Forschungsergebnisse als auch die Übertragung dieser Erkenntnisse in den Alltag von Menschen mit Diabetes. Der Vortrag findet kostenfrei im Vortragssaal (2. OG) der VHS im Bürgerhof statt. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.