Zu einem Vortrag über die Divertikelkrankheit lädt die Volkshochschule (VHS) Ludwigshafen am Donnerstag, 12. September 2013, von 19.30 – 21.30 Uhr. Die Divertikelkrankheit ist seit den 1930er Jahren bekannt. Inzwischen gilt sie als häufigste Darmerkrankung in der westlichen Welt. Die moderne Ernährung scheint eine Ursache dafür zu sein. Wie kann man dieser Krankheit vorbeugen und was ist im Krankheitsfall zu tun? Diese Fragen stehen im Mittelpunkt des Vortrags von Dr. Petra Meier, Chefärztin der Chirurgischen Klinik, St. Marien- und St. Annastiftskrankenhaus. Die Veranstaltung ist kostenfrei. Sie findet im Vortragssaal (2. OG) der VHS in Ludwigshafen (Bürgerhof) statt. Der Vortrag ist Teil der Reihe „Mehr Wissen über Gesundheit”, die die VHS gemeinsam mit den Kooperationspartnern Klinikum Ludwigshafen, GO-LU e.G., St. Annastifts- und St. Marienkrankenhaus, BG-Unfallklinik und Krankenhaus Zum Guten Hirten organisiert.