Zum 16. Mal schreibt die Stadt Ludwigshafen den Umweltschutzpreis aus, um besonderes Engagement zum Schutz von Umwelt und Natur zu prämieren. Der Wettbewerb steht unter dem Motto „Alles im Fluss? Wasser in Lu” und ist mit 2.800 Euro dotiert, die von der Stadt und dem Marketing-Verein Ludwigshafen e.V. zur Verfügung gestellt werden. Gesucht werden innovative Projekte und vorbildliche Maßnahmen, die die Ressource Wasser schonen und schützen.

Bis 28. Februar 2017 nimmt der Bereich Umwelt Bewerbungen entgegen

„Wesentlich und seit jeher prägt Wasser unser Leben, die Landschaft und die Natur in Ludwigshafen. Aktivitäten, die einen achtsamen und vernünftigen Umgang mit diesem Gut fördern, sind daher besonders bedeutsam und lobenswert”, betont Bau- und Umweltdezernent Klaus Dillinger. Ab sofort können sich Einzelpersonen, Kinder- und Jugendeinrichtungen, Schulen, Vereine und Verbände bewerben, die entsprechende Projekte in Ludwigshafen umsetzen oder realisiert haben. Bis zum Einsendeschluss, den 28. Februar 2017, nimmt der Bereich Umwelt, Bismarckstraße 29, in Ludwigshafen, Bewerbungen entgegen.

Zum Auftakt des Wettbewerbs laden die Stadt, die Technischen Werke Ludwigshafen (TWL) und die Initiative Lokale Agenda 21 Ludwigshafen e.V. zu Führungen mit Experten ein, die zeigen, wie vielfältig und bedeutsam Wasser in Ludwigshafen ist. Die erste Exkursion wird vom Bereich Umwelt am 30. September 2016 angeboten und führt Interessierte in die Moorlandschaft Ludwigshafens. Bis Mitte Oktober folgen Führungen durch ein Wasserwerk, zum Altrheingraben und auf die Parkinsel.

Informationen zu Terminen, Anmeldung und Bewerbung gibt es beim Bereich Umwelt:
Telefon 06 21/5 04-29 86 oder
umwelt@ludwigshafen.de