Auch in 2013 haben sich wieder über 130 Kinder (22 Mannschaften) für die Bienwaldspiele des Naturschutzgroßprojektes am Donnerstag, 11. Juli, an der Salmbacher Passage mitten im Bienwald angemeldet. „Die Bienwaldspiele sind zum festen Ferienprogramm in der Südpfalz geworden“, freut sich Kerstin Arnold, Leiterin des Naturschutzgroßprojekts Bienwald. Schon wenige Tage nach der Ankündigung waren die meisten Plätze vergeben.

Bereits zum fünften Mal gibt es die Bienwaldspiele – eine spannende Ferienaktion für Kinder im Alter von 8 – 12 Jahren. An mehr als 20 Stationen sind Wissen über die Natur des Bienwaldes, Geschicklichkeit und Bewegung gefragt. Gesucht werden die “fittesten Bienwald-Kids”. Die angemeldeten Gruppen (je sechs Kinder) kommen in diesem Jahr aus: Büchelberg (6), Rheinzabern (3), Schaidt (2), Herxheim (7), Neupotz (2), Kandel und Essingen. Die Stationen werden von Ehrenamtlichen betreut, die sich z.T. auch die Spiele selbst ausgedacht haben. Die Helfer kommen u.a. vom Naturschutzgroßprojekt, Forstamt Bienwald, Naturschutzverband Südpfalz, Verein zum Schutz des Weißstorchs, von der Jugendpflege Kandel, der Kreisverwaltung Germersheim, der SGD Süd und vom Pfälzerwaldverein. Die Spiele beginnen um 10.00 Uhr, die Siegerehrung ist gegen 15.30 Uhr.